Unser Pressearchiv

Unsere Veröffentlichungen 2011 im
"Gelben Blatt" und in der "Weinstadtwoche"

Dieter Goll berichtet regelmäßig über die Aktivitäten des Clubs im "Gelben Blatt" oder in der "Weinstadtwoche" Alle Berichte bis zurück ins Jahr 2006 siehe gelbe Button in der rechten Spalte etwas weiter unten.

ALLE AKTIVITÄTEN BIS SONNTAG IMMER RECHTZEIG MELDEN !
TELEFON: 07151-64329 - Mail -  d_goll@web.de  (DIETER GOLL)


21.12.2011      s'Blättle Nr.51
Von der Tennisjugend - Unsere Nikolausfeier
Die Kinder wissen es schon lange: Erst mit dem Nikolaus ist das Tennisjahr beim TCR abgeschlossen. Diesen fest-lichen Höhepunkt erlebten wieder dreißig Kids und Eltern im festlich geschmückten Clubhaus mit großer Anteilnahme. Unsere Jugend hat dabei gezeigt, dass sie nicht nur sportlich auf der Höhe ist. Mit viel Elan und großer Begeisterung haben junge Spieler und Spielerinnen mit musikalischen Beiträgen die anwesenden Väter und Mütter und die ganze Festgemeinschaft freudig überrascht. Tabea, Julia und Sara beglückten die großen und kleinen Zuhörer mit ihren Beiträgen auf der Flöte. Sebastian überraschte auf der Altflöte. Gewohnt frisch, frei und fröhlich erfreute Tobias mit seiner Klarinette. Luisa und Jonathan zeigten ihr Können auf der Geige. Mit der Weihnachtsgeschichte „Das kleine rote Auto, das so gerne ein Tannenbaum sein wollte“ zog Hans Drews die kleinen Zuhörer wiederum in seinen Bann. Stürmisch begrüßt wurde dann der Nikolaus mit seinem Freund Knecht Ruprecht, die mit lautem Glockengeläut das Clubheim erreichten. Sie erzählten von ihrer beschwerlichen Reise und von der vielen Arbeit, die sie in Weinstadt zu verrichten hatten und dass sie unbedingt wieder ins Clubheim vom TCR kommen wollten, bevor sie ihre Heimreise ins ferne Land antreten müssen. Dann berichteten sie aus ihrem goldenen Buch von den guten und weniger guten Dingen der Tenniskinder. Alle bekamen ein Geschenk, auch die Schwestern und Brüder. Das machte natürlich alle Kinderherzen glücklich. Dazwischen gab es leckeren Kuchen, Gutsle, Fanta und Kaffee für die Großen. Die Zeit verging dabei wie im Flug. Am frühen Abend dankte Dieter Goll für die vortreffliche Veranstaltung und im Namen der Jugendlichen allen Helfern und Freunden der Jugend für die Unterstützung während der gesamten Saison. Er bedankte sich für die Trainingsleistungen der „Aktiven Senioren“ bei Peter Baltzer, Hansgeorg Mauser, Michael Geiger, Manfred Tophinke, bei den Trainern Hannes Scheller und Peter Richter, für den Einsatz in der Organisation bei Werner und Rosina Höschele, sowie Hans Drews, für die Unterstützung bei besonderen Anlässen bei Eva Heibel, Brigitte Ziegler, Helga Baltzer, Konrad Ziegler, Hans-Dieter Kirchner, für tatkräftigen Einsatz bei den Spieler-Eltern Familie Döring, Familie Gregori, Familie von Weyhe, Familie Heckert, sowie bei Trixa Ridder, Petra Hermann und Dorothea Hohmann und namentlich bei den vielen unentbehrlichen Betreuern und Betreuerinnen der Mannschaften. Ganz zum Schluss der vortrefflichen Veranstaltung bekamen die Teilnehmer von der Sportabzeichen-Aktion ihre Urkunden überreicht und die „unbeschlagbaren“ Midcourt U10 durch Jugendwart Jürgen Haimerl eine Erinnerungs-urkunde.
Luis beeindruckt
Für Luis Schneck geht ein tolles Tennisjahr zu Ende. Erst gewinnt er die Weinstadt-meisterschaft bei den Kleinfeld U8, dann behauptet er sich gegen starke Konkurrenz bei der Clubmeisterschaft, wird ebenfalls Meister und am letzten Sonntag schafft er beim "Weilemer KF-Turnier 2011“, seinem ersten freien Tennisturnier einen guten dritten Platz, nachdem er Gruppensieger in einem 6er-Feld geworden war. Prima, Luis, nur weiter so!!
Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Der Vorstand des TCR wünscht allen Mitgliedern, den Aktiven, Passiven, den Jugendlichen und Kindern, den Eltern und Freunden, ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes neue Jahr.
07.12.2011      s'Blättle Nr.49
Tennis im Schulsport
„Kinder brauchen mehr Bewegung“ unter diesem Motto wird Tennis in einer zusätzlichen Sportstunde vom TC Rems Beutelsbach in der Grundschule Beutelsbach angeboten. Die Schulleiterin, Frau Schorn, hat diese Aktion von Beginn an positiv aufgenommen und aktiv unterstützt. In einer Tennis – AG wird die Freude am Sport, am Ballspiel allgemein und am Tennis speziell geweckt. Die Kooperation Schule / Verein läuft jetzt bereits im neunten Jahr mit weiterhin großem Interesse. Dem diesjährigen Aufruf folgten sechzehn Schüler und Schülerinnen der zweiten Klassenstufe, die nun in Gruppen an zwei Wochentagen, montags und dienstags, jeweils in der 6. Schulstunde in der Gymnastikhalle der Grundschule unter Leitung unseres Clubtrainers, Hannes Scheller, und mit Unterstützung von Erich Blanz, Lehrer im Ruhestand, Einführung in das Tennisspiel bekommen. Wir wünschen der neuen Schul-Aktion einen glücklichen Verlauf und allen Beteiligten wiederum viel Spaß und Vergnügen.

30.11.2011      s'Blättle Nr.48
Für die Tennisjugend - Nikolausfeier
Viel Trubel gibt es im Städtle immer zum Abschluss des Jahres und so kurz vor den Festtagen. Auch wir haben für die jüngeren unserer Tennisjugend noch eine Überraschung parat. Der Nikolaus kommt zusammen mit Knecht Ruprecht am Freitag, 9. Dezember 2011, 16,30 Uhr, wieder ins festlich geschmückte Clubhaus. Alle unsere KIDs sind herzlich eingeladen. Aber auch Eltern, Oma und Opa, Tanten und Onkel, Geschwisterkinder und gute Freunde sind sehr will-kommen. Aus organisatorischen Gründen ist Anmeldung erbeten. Weitere Infos und Anmeldung bei Dieter Goll, Tele-fon 07151-64329 oder an Hans Drews, Telefon 07195-73511 oder E-Mail an unsere Adresse: tcr-beutelsbach@online.de
Prächtige Jungs

Spannende Kämpfe bei den Bezirksmeisterschaften der Knaben U14 an den beiden letzten Wochenenden. Zwei unserer Buben, Florian Döring und David Gregori, waren dabei, spielten hervorragend auf und drangen souverän bis ins Viertelfinale vor. Hier erwischten sie die beiden topgesetzten Felix Schlegel vom TC Weissenhof und Jasper Brüns vom TRC Waldau als mächtige Gegner. Trotz aller Anstrengungen mussten sie ihren Gegnern den Vortritt lassen. Das Vordingen von zwei Beutelsbacher Knabenspieler ins Viertelfinale ist dennoch eine glanzvolle Leistung. Wir gratulieren Florian und David recht herzlich dazu. Das Turnier gewann letztendlich Schlegel vor Brüns.
23.11.2011      s'Blättle Nr.47
Für die Tennisjugend - Nikolausfeier
E hat sich immer wohl gefühlt bei den Tenniskindern des TCR und er hält sein Versprechen. Deshalb kommt er wieder. Ganz am Ende seiner großen Rundreise schaut er zusammen mit Knecht Ruprecht bei uns im Clubhaus herein, um alle Kinder ab Jahrgang 2000 und jünger zu erfreuen. Am Freitag, 9. Dezember 2011 ist der Nikolaus bei uns. Ab 16,30 Uhr ist viel Stimmung im Clubheim angesagt. Damit wir gut planen können, bitten wir um vorherige Anmeldung. Eltern, Oma und Opa, Tanten und Onkel, Geschwisterkinder, gute Freunde dürfen auch kommen. Anmeldung und weitere Infos bei: Dieter Goll, Tel. 07151-64329 oder Hans Drews, Tel. 07195-73511 oder E-Mail hans.drews@online.de.
02.11.2011      s'Blättle Nr.44
Die Plätze werden geräumt
Jetzt wird es Zeit! Die Spielmöglichkeiten im Freien gehen zu Ende. Bis Freitag, den 4. November, kann bei geeigneter Witterung noch gespielt werden. Am Samstag, den 5. November, ab 9,00 Uhr werden die Plätze endgültig geräumt und winterfest gemacht. Der Vorstand und die technische Leitung rufen zum Arbeitsdienst auf. Viele fleißige Hände werden benötigt! Wer noch Arbeitsstunden ableisten muss, hat am 5. November 2011 dafür noch einmal Gelegenheit. Gemeinsames Anpacken bringt Spaß. Also auf, ihr Männer, Frauen und Jugendliche ab 16 Jahren!
Tennis im Schulsport
„Kinder brauchen mehr Bewegung“ unter diesem Motto wird Tennis in einer zusätzlichen Sportstunde vom TC Rems Beutelsbach in der Grundschule Beutelsbach angeboten. Die Schulleiterin, Frau Schorn, hat diese Aktion von Beginn an positiv aufgenommen und aktiv unterstützt. In einer Tennis – AG wird die Freude am Sport, am Ballspiel allgemein und am Tennis speziell geweckt. Die Kooperation Schule/Verein läuft jetzt bereits im neunten Jahr mit weiterhin großem Interesse. Dem diesjährigen Aufruf folgten sechzehn Schüler und Schülerinnen der zweiten Klassenstufe, die nun in Gruppen an zwei Wochentagen, montags und dienstags, jeweils in der 6. Schulstunde in der Gymnastikhalle der Grundschule unter Leitung unseres Clubtrainers, Hannes Scheller, Einführung in das Tennisspiel bekommen. Wir wünschen der neuen Schul-Aktion einen glücklichen Verlauf und allen Beteiligten wiederum viel Spaß und Vergnügen.
26.10.2011      s'Blättle Nr.43
Für die Tennisjugend - Wintertraining
Der prachtvolle Altweibersommer hat uns noch einmal schöne Stunden im munteren Spiel auf unserer Anlage beschert, doch mit dieser Woche beginnt das Wintertraining in der Halle. Wir trainieren in der Mayerhalle in Großheppach. Alle bisher angemeldete Jugendliche sind in Gruppen eingeteilt und unterrichtet. Weitere Anmeldungen sind noch möglich und sollten möglichst mit den Trainern direkt abgesprochen werden. Anmeldungen nehmen aus dem Jugendteam aber auch Jürgen Haimerl, Tel. 07151-68655, Dieter Goll, Tel. 07151-64329 oder Hans Drews, Tel. 07195-73511, entgegen.
19.10.2011      s'Blättle Nr.42
Von der Tennisjugend
Spät und erfolgreich

Die Clubmeisterschaften der Jugend in den Oktober zu verschieben war aus organisatorischen Gründen notwendig, aber auch ein Risiko. Wir hatten weiterhin auf den so prachtvollen Altweibersommer gehofft. Doch genau einen Tag vor dem Turnier kam es zum Wetterumsturz. Von heut auf morgen sank die Temperatur um ganze fünfzehn Grad. Am Freitag, dem ersten Turniertag, kam obendrein noch Regen dazu. Es regnete Bindfäden. Der Turnierorganisator, Hans Drews, dampfte, ihm standen die lichten Haare büschelweise zu Berge. Immer wieder Spielunterbrechungen und Spielverschiebungen. Er wusste nicht, ob er lachen oder weinen sollte. Doch urplötzlich zeigte die Jugend Moral, sie spielte weiter, im Regen und bis in den frühen Abend, sogar unter Flutlicht. Fast alle geplanten Spiele wurden durchgezogen. Für die nächsten Tage hatten die Wetterfrösche Wetterverbesserungen angekündigt. Tatsächlich, am Samstag noch vereinzelt Regentropfen aus dunklen Wolken, aber es konnte fast ohne Unterbrechungen durchgespielt werden. Am Sonntag dann Großkampftag mit den Endspielen im Großfeld und Midcourt, mit der Kleinfeldrunde und den Staffelspielen. Schon am frühen Morgen goldener Sonnenschein. Die Jugend spielte begeisternd auf. Manche Eltern hatten ihr eigenes Programm, wollten ihre Kinder nur abgeben und dann ihren Weg gehen. Sie schauten dem Spiel kurz zu, wurden gefesselt von der Spannung auf den Spielfeldern, ließen sich anstecken von der guten Stimmung auf der Anlage und blieben. Das stramme sportliche Programm lief ohne Verzögerung durch. Sogar die Siegerehrung konnte exakt zur festgesetzten Zeit beginnen. „Ge-schafft!“ meinte Dieter Goll aufatmend bevor es zur Übergabe der Urkunden und Siegerpokale kam. Er dankte Hans Drews für dessen unermüdliche Ausdauer während der drei Turniertage, den jungen Spielern und Spielerinnen für den gezeigten Einsatz und die tolle Moral, den vielen Eltern für das starke Interesse und die zahlreichen Kuchenspenden, dem ganzen Jugendteam von Jugendwart Jürgen Haimerl für die geleistete Arbeit und Eva Heibel für die tolle Unterstützung bei allen Aufgaben der Bewirtung und Fürsorge. Eva Heibel ist mit ihrer anpackenden Art eine große Hilfe in der Jugendarbeit. Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung. Die Mehrzahl der 53 Teilnehmer war gekommen und empfing freudig und stolz aus der Hand von Jürgen Haimerl und Gesine Döring, aus dem Jugendteam, die Siegerpokale. Die späten Clubmeisterschaften waren in diesem Jahr als sportliches Großereignis wiederum erfolgreich und ein krönender Abschluss der Freiluftsaison.
Die Sieger:
Staffelspiele: 1. Albina Thaqi, 2. Alisia Hasani, 3. Mara Guhl, 4. Rumyana Kurteva,
5. Luca Schmidt;
Kleinfeld Mädchen U8: 1. Maya Saray Scheller, 2. Tabea Schwinger, 3. Luisa Hellstern,
4. Sanja Gaiser, 5. Livia Gerner
Kleinfeld Knaben U10: 1. Luis Schneck, 2. Niklas Schmidt, 3. Damjan Davidovski,
4. Philip Dörr;
Midcourt Mädchen U10: 1. Julia Döring, 2. Kristin Hermann, 3. Julia Dörr,
4. Sara Davidovska;
Midcourt Knaben U10: 1. Magnus Bischoff, 2. Adrian Illmann, 3. Hannes Füllemann,
4. Niklas Würfl
Midcourt Mix Doppel U10: 1. Magnus Bischoff/Tobias Döring, 2. Adrian Illmann/
Jonathan Heckert, 3. Julia Döring/Kristin Hermann, 4. Maya Saray Scheller/
Sara Davidovska;
Knaben U14: 1. Maximilian von Weyhe, 2. David Heckert, 3. Felix Schiefer,
4. Philipp Hehl
Knaben Doppel U14: 1. David Heckert/Maximilian von Weyhe, 2. Philip Hehl/
Jannik Schiefer, 3. Kai Bergmüller/Felix Schiefer, 4. Louis Hohmann/ Lukas Pohl;
Junioren U16: 1. Tobias Hermann, 2. Daniel Sawall, 3. Chris Bosnjak,
4. Tobias Friedrich;
Junioren Doppel U18: 1. Tobias Hermann/Tim Bergmüller, 2. David Heckert/
Daniel Sawall, 3. Johanna Gassenheimer/Chris Bosnjak,
Juniorinnen U18: 1. Fanny Bergmann, 2. Helen Rühle, 3. Sophie Ludwig,
4. Sarah Bergmann, 5. Maren Kehl;
Midcourt Mädchen U10 Nebenrunde: 1. Maya Saray Scheller, 2. Tabea Schwinger;
Midcourt Knaben U10 Nebenrunde: 1. Tobias Döring, 2. Jonathan Heckert,
3. Max Sommer;
Knaben U14 Nebenrunde: 1. Kai Bergmüller, 2. Jonah Sonntag, 3. Jannik Schiefer
Midcourt Mix Doppel U10 Nebenrunde: 1. Luisa Hellstern/Livia Gerner,
2. Julia Dörr/Tabea Schwinger;
12.10.2011      s'Blättle Nr.41
Aktiv und kreativ
Jetzt, am Ende der Freiluftsaison, wo die Tage kurz werden, tragen beim TCR neben dem Sport auch andere Aktivitäten zur Geselligkeit bei. Engagierte Mitglieder zeigen Unternehmungsgeist und rufen zu schönen Attraktionen und Unterhaltungen auf. Sie finden viel Resonanz mit ihrem Tun, schaffen im Club viel Lebendigkeit herbei, die verbindet und Freude bereitet. Hannelore Geywitz und Evi Hofmeister gehören mit ihren Aktionen schon lange zu den „guten Geistern“ im Club. Mit der Stadtbesichtigung von Ulm haben sie vor drei Wochen zweiundzwanzig Mitgliedern wiederum einen unvergesslich schönen Ausflugtag beschert. Das Orgelkonzert im Ulmer Münster, der Spaziergang durch das malerische Fischerviertel, die Schifffahrt auf der Donau und der harmonische Ablauf bleiben allen Teilnehmern in guter Erinnerung. Tradition ist die Herbstwanderung beim TCR. Nach Gudrun und Alfred Krimmel haben nun Ute Kull und Rüdiger Wahl Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung übernommen. Mit gleicher Akribie haben sie sich dieser Sache angenommen und überraschen ebenfalls mit ihren jährlichen Einfällen. In diesem Jahr hatten sie sich die westliche Schwäbische Alb ausgesucht und fanden bei den einunddreißig munteren Wanderern am Tag der Deutschen Einheit viel Begeisterung, zumal das herrliche Wanderwetter zu unerwarteten Vergnügungen lockte, wobei unsere mutige Linde bei einem Rundflug über die Alb echte Höhenluft schnupperte. Die attraktive Wanderung mit sagenhaften Aussichten, mit startenden Drachenfliegern am Barnberg, mit New-Orleans-Jazz auf der Burg Hohenneuffen klang bei großer Zufriedenheit in gemütlicher Runde aus im Beurener Hof in Beuren. Welche Freude und Staunen Überraschungen machen können, zeigt am letzten Septembertag der Fränkische Abend. Vorstandsmitglied Peter Baltzer hatte wohlüberlegt einen zünftigen Saisonschluss angedacht und zum Fränkischen Schmankerl Abend mit Spezialitäten aus dem Frankenland aufgerufen. Das mit Hagebutten und Kürbissen herbstlich dekorierte Clubhaus war mit mehr als vierzig erwartungsvollen Leuten voll besetzt. Ein Drei-Gänge-Menü erfreute Zunge und Gaumen, wobei Lotte Greger mit der selbstgefertigten Sud mit Zwiebeln und Gemüse das Geheimnis der Blauen Zipfel etwas lüftete. Alle waren angetan von dem weiteren Essen mit Presssack und Obazda und dem hervorragenden Frankenwein aus Iphofen. Für alle Anwesenden ein toller Abend mit viel Harmonie und bester Stimmung. Den Akteuren, Helga und Peter Baltzer, Lotte und Toni Greger und Karin Raiser sei gedankt für die schönen Stunden im Clubheim. Der Abend kann Anreiz für die anderen Landsleute im Club sein, etwa für die Badener, Bayern, Kurpfälzer oder Rheinländer, auch sie haben sicher leckere Geheimnisse zu verraten.
Von der Tennisjugend
Ein lebhaftes Wochenende

Viel Sport am letzten Wochenende. Die Clubmeisterschaften der Jugend brachte viel Leben auf unsere Anlage. Bericht hierzu in der nächsten Ausgabe. Zusätzlich startete unsere erste Knabenmannschaft erstmalig in einer Hallenverbandsrunde. Die Mannschaft mit Florian Döring, David Gregori, Maximilian von Weyhe und Gerit Weber siegte in Gerlingen souverän gegen Ditzingen 8:0.
05.10.2011      s'Blättle Nr.40
Von der Tennisjugend
Altweibersommer. Prachtvoll strahlt die Sonne aus stahlblauem Himmel. Tolle Gelegenheit für Bewegung im Freien. Die Jugendorganisation des TCR nutzt diese Gelegenheit und ruft spontan zu einer weiteren Aktivität auf. Die Jugend kommt und überrascht mit großem Tatendrang. Die abnehmenden Prüfer von den „Aktiven Senioren“, Peter Baltzer, Michael Geiger und Dieter Goll, haben zutun, alles in die richtigen Bahnen zu leiten. Durch die schreibende Unterstützung von Hans-Georg Mauser und Hans Drews bleibt alles im zeitlichen Rahmen, Am Ende haben elf Jungen und Mädchen die sechs Aufgaben für das Tennis-Abzeichen für Kinder in Schule und Verein erfolgreich absolviert und fünf Jugendliche zeigen ihre individuelle Spielstärke bei den sieben Prüfungen zum Tennis-Sportabzeichen des Deutschen Tennis-Bundes, die das gesamte Spektrum des Tennisspiels mit Grundschlägen, Aufschlägen, Flugbällen, Schmetterbällen und Lobs umfassen. Das Schultennis-Sportabzeichen in Bronze bekommen: Mara Guhl, Alisia Hasani, Tabea Schwinger, Albina Thaqi und Rosalie Ziegler; in Gold: Damjan Davidovski, Sara Davidovska, Julia Dörr, Philipp Dörr, Niklas Schmidt und Luis Schneck. Das DTB Tennis-Sportabzeichen erhalten, in Silber: Anna von Weyhe und Saskia Paasch; in Gold: Philipp Hehl, Alina Ridder und Jannik Schiefer. Das schöne Herbstwetter hat uns noch einen lebhaften Tag beschert. Wir haben uns gefreut darüber und gratulieren den Jungen und Mädchen für die erfolgreiche Teilnahme.
28.09.2011      s'Blättle Nr.39
Sport und Geselligkeit
Der Druckteufel hatte zugeschlagen, - viele haben es gemerkt und sich gewundert. Der Fränkische Schmankerl Abend findet am kommenden Freitag, 30.9.2011 ab 19,00 Uhr im Clubheim statt und nicht wie gemeldet am Samstag. Lotte Greger und ihr Team freuen sich auf zahlreichen Besuch und unser Peter Baltzer nimmt gern weitere Anmeldungen per Telefon 07151-65589 oder E-Mail hpbaltzer@web.de entgegen.
Für die Tennisjugend

Auch beim zweiten Tenniscamp im Rahmen des Sommerferienprogramms „Nix wie hin“ herrschte wieder tolle Begeisterung auf unserer Anlage. Clubtrainer Hannes Scheller und seine Helfer aus der Herrenmannschaft haben die Kinder und Jugendlichen durch ein abwechslungsreiches Programm geführt und dabei viel Spielfreude geweckt. Bei bestem Tenniswetter wurde mit Einsatz und Freude eine Woche fleißig trainiert. Mit dem traditionellen Abschlussturnier am Freitag endete das 2. Sommertenniscamp. Mit Pokalen, Medaillen, Urkunden und schönen Sachpreisen wurden die stolzen Sieger und eifrigen Teilnehmer belohnt. Es gab folgende Platzierung:
Großfeld: 1. Fanny Bergmann, 2. Viktoria Scholl, 3. Maren Kehl, 4. Tobias Friedrich,
5. Jonathan Heckert.
Midcourt: 1. Hannes Füllemann, 2. Maya Scheller, 3. Tim Wernert, 4.Sandra Gaiser,
5. Livia Gerner.
Kleinfeld: 1. Sebastian Hellstern, 2. Kevin Meschner, 3. Larissa Wernert, 4. Linus Gerner, 5. Leandro Lazzaro.
Dank den Helfer Nico Tscherna, Robin Schäfer und Fabian Frühauf für die gute Unter-stützung.
Clubmeisterschaft
Meldeschluss für die auf den 7. bis 9. Oktober verlegten Clubmeisterschaften der Jugend ist Dienstag, 04. 10. 2011, 17,00 Uhr. Die Meldung kann über die Mannschaftsführer, per E-Mail tcr-beutelsbach@oneline.de, Te
lefon: Dieter Goll 07151-64329, Hans Drews 07195-73511 oder Eintrag am Clubhaus erfolgen.
21.09.2011      s'Blättle Nr.38
Sport und Geselligkeit
Sport und Geselligkeit gehören zusammen. So werden wir unseren Tennissport im Freien solange wie möglich betreiben, auch wenn die Tage kürzer und die Temperaturen kühler werden. Die Geselligkeit, das muntere Beisammensein findet nach den Spielen auf der Clubterrasse statt oder im Clubheim. Hier hat sich der Freitag, nach dem Seniorentraining, als besonders reflektierter Wochentag herauskristallisiert, an dem nicht nur über raffinierte Ballwechsel philosophiert wird, sondern beim roten Viertele auch munter Karten gedrückt oder gelegt werden. Als überraschendes Ereignis, quasi zum Abschluss der Freiluftsaison, hat sich der Vorstand nun etwas Besonderes ein fallenlassen. Er veranstaltet am Freitag, 30.9.2011 ab 19,00 Uhr im Clubheim einen Fränkischen Schmankerl Abend und ruft alle Mitglieder zur Teilnahme auf. Spezialtäten aus dem Frankenland sollen an diesem Abend Gaumen und Zunge erfreuen. Lotte Greger und ihr Team freuen sich auf zahlreichen Besuch. Damit auch alles klappt, wird um Anmeldung bis zum 26.9.2011 gebeten bei Peter Baltzer, Telefon 07151-65589 oder per E-Mail hpbaltzer@web.de.
TCR - Wanderung
Die alljährliche TCR-Wanderung am „Tag der Deutschen Einheit“ steht wieder an. Die beiden Wanderführer haben schon alles vorbereitet und werden wieder mit einer Überraschung erfreuen. Treffpunkt am Montag, 3. Oktober 2011 um 9,30 Uhr, auf dem Marktplatz in Beutelsbach. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Rückkehr ist gegen 21,00 Uhr vorgesehen. Anmeldung bis Mittwoch, 28.9. d. J., ist erbeten an Ute Kull, Tel 07151 – 9991813 oder Rüdiger Wahl, Tel. 0171 202 38 70 oder 0711-6969199. Sie geben auch weitere Infos.
Für die Tennisjugend
Clubmeisterschaft

Aus terminlichen und organisatorischen Gründen haben wir die Clubmeisterschaften der Jugend vom 17./18.9.2011 auf den 7. bis 9. Oktober verschoben. Am verregneten letzten Wochenende hätten wir gewaltige Probleme bekommen. Insofern haben wir mit der Verlegung schon erstmal Glück gehabt. Nun hoffen wir auf einen schönen und goldigen Oktober. Die Meldung erfolgt über die Mannschaftsführer, per E-Mail:  An den tcr-beutelsbach@oneline.de, Telefon: Dieter Goll 07151-64329, Hans Drews 07195-73511 oder Eintrag am Clubhaus. Meldeschluss ist Dienstag, 04. 10. 2011, 17,00 Uhr
14.09.2011      s'Blättle Nr.37
Von der Tennisjugend
Die Weinstadtmeisterschaften der Jugend 2011

Nicht nur für die Tennisjugend, auch für die Eltern sind die Tennismeisterschaften der Jugend ein sportlicher Höhepunkt der Saison. Nach 2004, 2005 und 2008 hat der TCRems zum vierten Mal diese Veranstaltung mit Erfolg ausgerichtet. Drei Tage belebte die Jugend unsere Anlage und zeigte dabei gutes Jugendtennis. Das letzte Ferienwochenende war zugleich Auftakt für die Nachsaison. Unser Tennisnachwuchs hat dabei guten Einsatz gezeigt. Wir haben jetzt sechs Weinstadtmeister in unseren Reihen. Mit fünf zweiten Plätzen, acht dritten Plätzen und sechs vierten Plätzen erkämpfte sich unsere Jugend weitere beachtlich gute Platzierungen. Hervorragend, dass alle drei Wettbewerbe im Kleinfeld von TCR-Spielern und –spielerinnen gewonnen werden könnten. Eine tolle Leistung von unserem Nachwuchs und Bestätigung unserer Jugendarbeit. Wir beglückwünschen: Luis Schneck, 1. Platz Kleinfeld Knaben U8; Jonathan Heckert, 1. Platz Kleinfeld Knaben U10; Julia Dörr, 1. Platz Kleinfeld Mädchen U8/10; Julia Döring, 1. Platz Midcourt Mädchen U10; Florian Döring, 1. Platz Knaben Einzel U14; Florian Döring, 1. Platz Knaben Doppel U14 zusammen mit Lucas Gröninger, TC Schnait; Jannik Schiefer, 2. Platz Knaben Einzel U12; David Gregori, 2. Platz Knaben Einzel U14; Fanny Bergmann, 2. Platz Mädchen U12; Moritz Bernadzik, 2. Platz Junioren Einzel U18; Maximilian von Weyhe/David Gregori, 2. Platz Knaben Doppel U14; Philipp Dörr, 3. Platz Kleinfeld Knaben U8; Jonathan Heckert, 3. Platz Midcourt Knaben U10; Saskia Paasch, 3. Platz Midcourt Mädchen U10; Maximilian von Weyhe, 3. Platz Knaben Einzel U14; Anna von Weyhe, 3. Platz Mädchen Einzel U12; Saskia Paasch/Anna von Weyhe, 3. Platz Mädchen Doppel U14; Tobias Hermann/Tim Bergmüller, 3. Platz Junioren Doppel U18; Helen Rühle/Maren Kehl, 3.Platz Juniorinnen Doppel U18. Gute Ergebnisse erzielten in der Nebenrunde: Magnus Bischoff, 1. Platz Knaben Einzel U10; Jonah Sonntag, 1. Platz Knaben U14; Kai Bergmüller/Jonah Sonntag, 1. Platz Knaben Doppel U14; Adrian Illmann, 2. Platz Knaben Einzel U10; Louis Hohmann, 2. Platz Knaben Einzel U12, Kai Bergmüller, 2. Platz Knaben Einzel U14; Lukas Pohl/Louis Hohmann, 2. Platz Knaben Doppel U14. Neben den sportlichen Erfolgen konnte auch das Ambiente drumherum mit Bewirtung und Geselligkeit gefallen. Das Eventteam um Jugendwart Jürgen Haimerl hat tollen Einsatz gezeigt und für eine bombige Atmosphäre gesorgt. Überzeugend auch unser Hans Drews am Computer und unser Tobias Döring beim Verkauf der Süßigkeiten. Wir sagen allen Mitwirkenden, auch den vielen Nichtgenannten, Danke. Es hat trotz der Mühe Spaß gemacht.
07.09.2011      s'Blättle Nr.36
Von der Tennisjugend
Spielfreude

Wenn Spielfreude da ist, kommen gerad die Ferien recht, um aktiv zu sein. Unser Florian Döring nutzte nach seinem Urlaub die Gelegenheit und holte sich in bombenstarken Turnieren beachtenswerte Turnierergebnisse gegen ehrgeizige Gegner. Flori hat sich in allen Turnieren toll geschlagen und schied jeweils erst nach zwei, drei Spielen gegen Top-Gesetzte nach harter Gegenwehr aus. Beim Wilson-Hyper Cup in Stammheim schlug er Alexander Hägele vom TC Ludwigsburg und Valentin Wolfssohn vom TC Waldau. Gegen Pascal Streit vom TC Waldau unterlag er 3:6 und 4:6. Beim Christa-Mack-Gedächtnisturnier in Esslingen besiegte er Yannik Ehret vom TC Herrenberg und Niklas Doktor vom TV Birkmannsweiler deutlich und gab sich erst im dritten Spiel gegen den an eins gesetzten und späteren Turniersieger Ruben Blattner vom TC Waiblingen geschlagen. Bei den Offenen Stuttgarter Jugendmeisterschaften im Rahmen der Nike Junior Tour beim BW Vaihingen-Rohr konnte Flori Alexander Hägele vom TC Aalen schlagen und verlor dann knapp gegen Jonas Knaab vom BW Vaihingen. In diesen drei Turnieren wurden jeweils 16 Spieler nach der Deutscher Rangliste gesetzt. Wir gratulieren Flori zu seinen guten Leistungen in der Ferienzeit.

Weinstadtmeisterschaften
Die gemeldeten Teilnehmer können ihren Ersteinsatz am kommenden Wochenende dem Zeitplan am Clubhaus entnehmen oder durch Einsicht in der Homepage: www.tc-rems-jugend.de.

Die Clubmeisterschaften
Für die internen Clubmeisterschaften des TCR, 17.-18. September 2011, laufen die Vorbereitungen. Auch hier sollte die Gelegenheit zur weiteren Spielpraxis von der Jugend genutzt werden. Wir sind deshalb interessiert, dass möglichst viele Kinder und Jugendlich aktiv mitmachen. Aufgerufen sind auch die Kinder, die noch nicht in einer Mannschaft integriert sind. Die Meldung zum Turnier erfolgt über einen Mannschaftsführer, durch Eintrag in die am Clubhaus ausgehängte Meldeliste oder direkt an die Turnierleitung, Hans Drews per E-Mail: tcr-beutelsbach@online.de oder Tel. 07195-73511. Meldeschluss ist Mittwoch, 14.9.2011, 17,00 Uhr. Hinweis für alle Mitglieder: Für beide Veranstaltungen kann noch Arbeitsdienst abgeleistet werden.glieder: Für beide Veranstaltungen kann noch Arbeitsdienst abgeleistet werden.
31.08.2011      s'Blättle Nr.35
Viel Sport am Schweizerbach
Zwei Großereignisse beleben unsere Anlage nach der Sommerpause mit spannendem Jugendtennis. Bereits am letzten Ferienwochenende, 9. - 11.September 2011, werden beim TCR die vom Förderverein VFT veranstalteten Weinstadtmeisterschaften der Tennisjugend ausgetragen. Spieler und Spielerinnen aus den fünf Tennisvereinen der Stadt stehen sich im Wettkampf um die Meisterehren gegenüber. Die sportlichen Vorbereitungen hierzu sind abgeschlossen. Die gemeldeten Teilnehmer können ihren Ersteinsatz dem Zeitplan am Clubhaus entnehmen oder durch Einsicht in der Homepage: www.tc-rems-jugend.de. (In der HP werden erforderliche Änderungen immer aktualisiert).
Ein zweiter Höhepunkt wird eine Woche später, 17. 18. September 2011, die interne Clubmeisterschaft des TCR sein. Auch hier möchten wir wiederum unserer Jugend Gelegenheit zur weiteren Spielpraxis geben. Im Spiel mit den eigenen Clubmitgliedern liegt ein besonderer Reiz der Herausforderung. Mit dem Vergleich über die Entwicklung der Spielstärke kann auch das künftige Trainingsprogramm abgestimmt werden. Für die Aufnahme in den Förderkreis wird das Turnier mitbewertet. Wir sind deshalb interessiert, dass möglichst viele Kinder und Jugendlich aktiv mitmachen. Aufgerufen sind auch die Kinder, die noch nicht in einer Mannschaft integriert sind. Die Meldung zum Turnier kann hier über einen Mannschaftsführer, durch Eintrag in die am Clubhaus ausgehängte Meldeliste oder direkt an die Turnierleitung, Hans Drews per E-Mail: tcr-beutelsbach@online.de oder Tel. 07195-73511 erfolgen. Meldeschluss ist Mittwoch, 14.9.2011, 17,00 Uhr.
Hinweis für alle Mitglieder: Für beide Veranstaltungen kann noch Arbeitsdienst abgeleistet werden.
24.08.2011      s'Blättle Nr.34
Vorschau
Das heutige Ulm

Es wird noch fleißig Tennis gespielt und doch haben Hannelore und Evi sich im Rahmen der Herbstaktivitäten wieder eine tolle Überraschung einfallen lassen und eine höchst attraktive Exkursion vorbereitet. Am Mittwoch, 21. September 2011, werden wir auf einem geführten Rundgang das heutige Ulm erkunden und dabei mit einer Führerin das Ulmer Münster besichtigen und Interessantes über das Fischer-und Gerberviertel erfahren. Nach dem Mittagessen steht eine kurze Donaufahrt an. Treffpunkt ist 7:50 Uhr auf dem Bahnhof in Beutelsbach. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten die beiden Ausrichter um rechtzeitige Meldung bei Hannelore Geywitz, Tel. 07151-272905. Hannelore und Evi geben auch gern nähere Auskünfte.
17.08.2011      s'Blättle Nr.33
Nix wie hin
Der TCR beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit zwei Tenniscamps am Sommerferienprogramm „Nix wie hin“ des Stadtjugendreferats von Weinstadt. Dabei wird jeweils eine Woche lang Tennis je nach Alter und Spielstärke für Anfänger und Turnierspieler in Gruppen geübt. Die erste Veranstaltung haben wir bereits mit 24 Kindern und Jugendli-chen in der ersten August-Woche hinter uns gebracht. Unser Clubtrainer Hannes Scheller und seine aktiven Helfer aus Damen- und Herrenmannschaften führten das Camp mit großem Engagement durch. Die Kinder zeigten sich sehr lernbegierig und waren mit Eifer und Begeisterung alle Tage dabei. Tolles Wetter mit herrlichem Sonnenschein schuf zusätzlich gute Laune und machte das Camp zu einer rundum gelungenen Veranstaltung. Ein leckeres Mittagessen brachte für ganz eifrige Teilnehmer Energien für den Einsatz am Nachmittag. Bis 15,00 Uhr wurde munter Tennis gespielt. Am Freitag beendeten wir das 1. Tenniscamp mit dem traditionellen Abschlussturnier, bei dem mit Ehrgeiz um Pokale, Medaillen, Urkunden und tolle Sachpreise gekämpft wurde. Die stolzen Gewinner waren:
Großfeld: 1. Chris Bosnjak, 2. Morris Werner, 3. Martin Heess, 4. Viktoria Scholl.
Midcourt A: 1. Adrian Illmann, 2. Hendrik Pröbsting, 3. Joshua Fritz, 4. Franz Reiner.
Midcourt B: 1. Felix Pröbsting, 2. Maya Scheller, 3. Fabian Polzer, 4. Tabea Schwinger.
In der letzten Ferienwoche, vom 5. bis 9. September, findet das 2. Tennis-Camp statt. Zu dieser Veranstaltung sind noch Plätze frei.
10.08.2011      s'Blättle Nr.32
Die Mädchen hinken hintendrein
Beim ersten Rückblick auf die abgeschlossene Verbandsrunde haben wir unsere Freude über die gute Platzierung unserer Nachwuchsmannschaften schon ausgedrückt. Drei Meister, einen zweiten Platz, zwei dritte Plätze, sechs vierte Plätze und zwei fünfte Plätze ist eine gute Bilanz unserer Arbeit. Ein Wermutstropfen trübt diese Bild, - alle guten Platzierungen werden von Jungenmannschaften errungen. Zahlenmäßig und auch von der Spielstärke hinken unsere Mädchenmannschaften hinterher. Den vier Juniorenmannschaften steht nur eine Juniorinnenmannschaft und den drei Knabenmannschaften ebenfalls nur eine Mädchenmannschaft zur Seite. Hoffnungsschimmer sind allerdings die jüngeren Nachwuchsmannschaften. Sowohl beim Kids-Cup als auch beim Midcourt U10 spielen die Mädchen eine bedeutende Rolle. Sie ergänzen die Mixed-Mannschaften zu starken harmonischen Einheiten. Hier stimmt, wie bei den Jungen, das Zusammenspiel Betreuung und Spiellaune. Zwangsläufig steigt damit auch die Spielstärke, was sich beim Midcourt durch Platz 1 und beim Kids-Cup durch Platz 3 äußert. Mannschaftliche Betreuung, Spiellau-ne und Trainingseifer ist also auch bei den Mädchenmannschaften Voraussetzung für erfolgreiche Arbeit. Wir wer-den dies durch Maßnahmen tatkräftig unterstützen. Neben dem Training ist sicher ein begleitendes freies Spielen untereinander förderlich, um Kameradschaft und Spieleifer zu aktivieren. Interessante Aufgaben für die Jugendor-ganisation.
Meldeschluss naht
Der Meldeschluss für die diesjährigen Weinstadt-Meisterschaften am letzten Ferienwochenende, 9.09. bis 11.09.2011, auf unserer Anlage kommt immer näher. Wer mitmachen möchte, sollte sich rechtzeitig vor Frei-tag, 19.08.11, anmelden. Entsprechende Listen sind am Clubhaus angebracht. Man kann sich auch über die Mann-schaftsführer oder per E-Mail: tcr-beutelsbach@online.de anmelden.
03.08.2011      s'Blättle Nr.31
Erfolgreicher Tennissport beim TCR.
Schon ist die Punktspielsaison vorüber. Der Wirbel auf den Spielfeldern ist vorbei. Es wird wieder ruhiger. Nun gibt es Spielraum, Rückblick zu halten. Es ist ein froher Blick zurück. Vier Mannschaften haben ihre Spielrunden bravourös beendet, sie sind Meister geworden. Mit den Herren 65.1 einmal bei den Aktiven und dreimal in der Jugend, eine erfreuliche Bilanz, die Mut macht und die die gute Jugendarbeit beim TCR bestätigt. Die sportlichen Fortschritte sind schon deutlich sichtbar: auf der Anlage wird ein prima Tennis gespielt und von den Turnieren werden immer mehr schöne Siege nach Beutelsbach gebracht. Doch dass der Erfolg auch mannschaftlich gelingt, ist aus der Symbiose von Sport und Betreuung zu erkennen. Die Jugend trainiert unter bewährten Kräften fleißig und gut und die Mannschaften werden von aktiven Spielern und Spielerinnen, von Vätern und Müttern fürsorglich betreut. Wo diese Zusammenarbeit klappt, wird Spielfreude geweckt, machen sich ungeahnte Kräfte frei. Der Erfolg stellt sich ein. Unsere drei Siegermannschaften haben so überrascht. Mit viel Ehrgeiz sind sie ungeschlagen Meister geworden. Bei den Junioren 4 sind es die Buben Kai Bergmüller, Jonah Sonntag, Tim Bergmüller und Felix Schiefer mit der Betreuerin Andrea Bergmüller, bei den Knaben 3 die Spieler Philipp Hehl, Nico Schlotterbeck, Morris Werner und Kevin Wagner mit der Betreuerin Ilona Werner, bei Midcourt U10.1 ist es das Zusammenspiel der beiden Betreuerinnen Gesine Döring und Petra Hermann und den Buben und Mädchen Julia Döring, Tobias Döring, Julia Ridder, Jonathan Heckert und Magnus Bischoff. Früchte getragen hat auch die gute Zusammenarbeit von Betreuer Dieter Goll mit Kai Bergmüller, Jonah Sonntag, Felix Schiefer, Tim Guckelberger, Jannik Schiefer und Dominik Lasic bei den Knaben 2, die bei nur einer Niederlage Platz 2 belegen. Großer Einsatz und starke Leistung auch bei unserer Knaben 1 mit Betreuer Jürgen Haimerl. Mit Birkmannsweiler, Geroksruhe, Waldau, Doggenburg, Weißenhof und Backnang haben ihnen nur namhafte Gegner gegenübergestanden. Drei Siege und Platz 4 ist ein beachtliches Resultat für die jungen Nachwuchsleute David Gregori, David Heckert, Maximilian von Weyhe und Gerit Weber, die allesamt ein gekonntes Tennis spielen und uns sicher noch viel Freude bereiten werden. Der Saisonrückblick wird fortgesetzt.
Weinstadt-Meisterschaften
Die diesjährigen Weinstadt-Meisterschaften werden am letzten Ferienwochenende (09.09. bis 11.09.2011) auf unserer Anlage ausgetragen. Der Meldeschluss ist bereits am 19.08.11. Wer mitmachen möchte, sollte sich, bitte, rechtzeitig anmelden. Entsprechende Listen sind am Clubhaus angebracht. Man kann sich auch über die Mannschaftsführer oder per E-Mail: tcr-beutelsbach@online.de anmelden
27.07.2011      s'Blättle Nr.30
Von der Tennisjugend
Das Mitternachtsturnier-ein gelungener Saison-Höhepunkt

Viel Regen an den Tagen zuvor und die Wetterprognosen für den Freitag waren wenig hoffnungsvoll. Doch die Organisatoren des 4. Mitternachtsturniers ließen sich nicht einschüchtern und wurden belohnt. Am Mittag hörte der Regen auf, die Plätze trockneten schnell ab und rechtzeitig konnten auch die beiden letzten Verbandsspiele der Knaben durchgeführt werden. Ein Bericht hierzu in der nächsten Ausgabe. Freude kam auf und die Gesichter wurden fröhlicher als gegen Abend die lange vermisste Sonne herauskam. Beim TCR stand zum Abschluss der Verbandsrunde das beliebte Mitternachtsturnier auf dem Programm und fasst 30 Mädchen und Buben zeigten stürmischen Tatendrang. Das junge Event-Team hatte wieder prima Vorarbeit geleistet. Alles war bereit für Sport, Spaß und gutes Essen. Das Turnier wurde diesmal als Doppelturnier ausgetragen. In vier Runden mit ständig wechselnden Partnern und Gegnern wurde die Vorrunde ausgespielt. Überraschend konnte unsere junge Anna von Weyhe ungeschlagen die Vorrunde gewinnen. Ein toller Erfolg für unsere sympathische Anna. Wir gratulieren herzlich. Bis in die Nacht wurde mit nimmermüdem Elan eifrig Tennis gespielt. Eltern und aktive Mitglieder hatten ihre wahre Freude an der Begeisterung und dem munteren Spiel der Jugend, wobei die Endspiele unter Flutlicht ein besonderes Erlebnis darstellten. Kurios: In den Endspielen stehen drei Geschwisterpaare. Sieger des Turniers wurden Anna von Weyhe und Keven Schlotterbeck, die im Endspiel knapp gegen Saskia Paasch und Felix Schiefer gewinnen konnten. Im Spiel um Platz drei behielten Alina Ridder und Nico Schlotterbeck ebenfalls knapp die Oberhand vor Julia Ridder und Jannik Schiefer. Harmonie und viel Vergnügen breitete sich auch schnell außerhalb der Spielfelder aus. Der hausgemachte Kuchen und die von Jens Hohmann und Richard Heckert mit Liebe zubereiteten Burger und Grillwürste waren nicht nur für die Jugend eine Gaumenfreude, auch die zahlreich anwesenden Senioren langten kräftig und mit Wohlbehagen zu. Überhaupt herrschte eine tolle Atmosphäre zwischen Alt und Jung an diesem überraschend doch noch sehr schönen Sommerabend. Unsere Tur-nierteilnehmer übernachteten im Clubhaus. Luftmatratzen, Schaumstoffmatten und Schlafsäcke bildeten das Nachtlager, in dem erst weit nach Mittenacht gänzlich Ruhe einkehrte. Ein leichter Nieselregen am frühen Samstagmorgen konnte die noch müden Sportsfreunde nicht mehr schocken, die bei einem reichlichen Frühstücks-Buffet wieder mächtigen Appetit zeigten. Die Jugend-Organisation bedankt sich einmal mehr beim jungen Event-Team um Jugendwart Jürgen Haimerl für diesen hervorragenden Verbandsspielabschluss, der rundherum Freude bereitet hat. Ohne dieses ehrenvolle Engagement wäre eine solche Aktion für unsere Jugend nicht möglich.
20.07.2011      s'Blättle Nr.29
ür die Tennisjugend
Spaß-Turnier

Zum Ende der Verbandsrunde erlebt die Tennisjugend am kommenden Freitag, 22.7.11, mit dem 4. Mitternachtsturnier für alle TCR-Kinder einen weiteren Saison-höhepunkt. Das Jugend-Event-Team hat vorgearbeitet und 27 junge Tennisspieler und Spielerinnen sind voller Erwartung, einen spannenden langen Abend und eine kurze Nacht zu erleben. Neben viel Sport werden auch muntere Unterhaltungsspiele die Stunden ausfüllen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Ein Grillmeister verwöhnt mit leckeren Würsten. Die Nacht verbringen wir im Clubheim!! Und am Samstagmorgen erfreut uns ein schönes Frühstücks-Buffet, bevor es mit einem Turnier sportlich weitergeht. Das Organisationsteam hofft auf trockenes Wetter und würde sich freuen, wenn die Senioren der Freitagsrunde nicht fern bleiben, sondern wie in den letzten Jahren einfach mitmachen und so zusammen mit der Jugend eine große Tennisfamilie bilden.
13.07.2011      s'Blättle Nr.28
Nachlese vom 7. Spieltag
Die Spielanalyse zum 7. Spieltag entfällt aus terminlichen Gründen (Urlaub). Wichtige Entscheidungen werden später nachgereicht.
Verbandsrunde: 8.Spieltag
Die Verbandsrunde neigt sich dem Ende zu. Am kommenden Wochenende finden nur noch 4 Spielen der Aktiven und 7 Spiele unserer Jugend statt. Die Herren 60 beenden die Runde beim Gastspiel in Nürtingen und die noch ungeschlagenen Herren 65.1 beenden die Saison mit einem Heimspiel gegen SP 1845 Esslingen.
Auf unserer Anlage spielen:
Freitag, 15.7.11
15,00 Uhr Knaben 1 : TC Weissenhof
Samstag, 16.7.11
9,30 Uhr Junioren 2 : TC Stetten/R.
9,30 Uhr Junioren 4 : TC Ameisenberg
Mittwoch, 20.7.11
10,00 Uhr Herren 65.1 : SP 1845 Esslingen
Auswärts spielen:
Freitag, 15.7.11
15,00 Uhr Knaben 2 :TB Untertürkheim
Samstag, 16.7.11
9,30 Uhr Junioren 1 : TC Freiberg-Mönchsfeld
9,30 Uhr Junioren 3 : WR Stuttgart
9,30 Uhr Juniorinnen : TSV Althütte
13,00 Uhr Herren 60 : ETV Nürtingen
Sonntag, 17.7.11
10,00 Uhr Herren : TV Öffingen
10,00 Uhr Damen : TV Cannstatt

06.07.2011      s'Blättle Nr.27
Nachlese vom 6. Spieltag - Ein schwerer Wiederbeginn
Zwei Siege und vier Niederlagen bei den Aktiven und drei Siege bei fünf Niederlagen für die Jugend sind ein schwerer Auftakt nach der Spielpause. Erfreulich und gleich wieder in Schwung unsere Damen. Unsere Damen 50 schickten ihre Gäste aus Steinach-Reichenbach mit einer 2:7 Packung nach Hause und die Damen 30 kamen von Doggenburg mit einem klaren 8:0 zurück. Die Herren 65.2 mussten zu Hause im Nachbarschaftskampf gegen Schnait nach Verletzung ein 4:4 hinnehmen und nach schlechterem Satzergebnis auch die Punkte hergeben. Ohne Punktgewinn bleiben unsere Herren 60 in der Regionalliga. Kampfgeist reichte nicht aus. Sie kamen mit 3:6 aus Weingarten zurück. In der Jugend bleiben die Junioren 4 nach dem 6:2 gegen Korb und die Knaben 3 nach 4:4 und besseren Satzergebnis gegen Oberbrüden weiterhin ungeschlagen. Beide Mannschaften haben nun die Chance, die Verbandsrunde zu gewinnen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg.
Verbandsrunde: 7.Spieltag
Auf unserer Anlage spielen:

Freitag, 8.7.11
15,00 Uhr Mädchen U14 : TB Beinstein
Samstag, 9.7.11
9,30 Uhr Juniorinnen : TV Hegnach
9,30 Uhr Junioren 1 : KV Stuttgart
9,30 Uhr Junioren 3 : Spfr. Stuttgart
13,00 Uhr Herren 60 : TC Wendlingen
Sonntag, 10.7.11
10,00 Uhr Damen : TC Schwaikheim
10,00 Uhr Damen 30 : TC Auenwald
Auswärts spielen:
Freitag, 8.7.11
15,00 Uhr Knaben 1 :TSG Backnang
Samstag, 9.7.11
9,30 Uhr Junioren 2 : SV Unterweissach
14,00 Uhr Damen 50 : TC Winnenden
Sonntag, 10.7.11
10,00 Uhr Herren : KV Stuttgart 95
Mittwoch, 13.7.11
10,00 Uhr Herren 65.1 : TC Heiningen
Laufbahn der Spiele – eine tolle Sache
Bedeckter Himmel und verräterischer Wind ließen zunächst Zweifel aufkommen, doch die Leute kamen in Scharen aus nah und fern und hatten ihren riesen Spaß. Selbst Hansi Müller, Fußballidol aus Stuttgart, war begeistert von der Veranstaltung und lobte die Qualität der Grünfläche, auf der sich die Leute, Groß und Klein, im aktiven Spiel tummelten. Unser angebotenes Kleinfeldtennis war wieder ein richtiger Renner. Die beiden Spielfelder waren ständig besetzt und die Schläger immer alle ausgegeben. Bald nutzten Vater und Sohn und Mutter und Tochter die gesamte Rasenfläche zum freien Spiel mit den gelben Bällen. Kinder und Eltern waren bis in die Abendstunde kaum zu bremsen in ihrer Bewegungsfreude. Wir gratulieren dem Stadtmarketing zu diesem 3. Familienspieltag.

Ein paar Bilder !        Foto-1...    Foto-2...    Foto-3...    Foto-4...    Foto-5...
29.06.2011      s'Blättle Nr.26
Verbandsrunde: 6.Spieltag
Nach den Pfingstferien wird die Verbandsrunde mit 6 Spielen der Aktiven und 11 Spielen unserer Jugend fortgesetzt. Die Spiele sind vorwiegend auswärts. Heimrecht haben nur die Herren 65.2 am Donnerstag gegen Schnait 1 und die Damen 50 am Samstag gegen Steinach. Die Herren 60 müssen in Weingarten antreten
Auf unserer Anlage spielen:
Donnerstag, 30.6.11
10,00 Uhr Herren 65.2 : TC Schnait 1
Samstag, 2.6.11
9,30 Uhr Junioren 2 : TC Gaisburg
9,30 Uhr Junioren 4 : TC Korb
14,00 Uhr Damen 50 : SPG Steinach-Reichnbach
Auswärts spielen:
Freitag, 1.6.11
15,00 Uhr Knaben 2 :TV Bittenfeld
15,00 Uhr Knaben 3 : TC Oberbrüden
15,00 Uhr Mädchen : SV Möhringen
Samstag, 2.6.11
9,30 Uhr Junioren 1 : TUS Stuttgart
9,30 Uhr Junioren 3 : TC Rommelshausen
13,00 Uhr Herren 60 : TC Weingarten
Sonntag, 3.6.11
10,00 Uhr Herren : SG Weilimdorf
10,00 Uhr Damen : TV Bittenfeld
10,00 Uhr Damen 30 : TC Doggenburg
Montag 4.6.11
15,00 Uhr KF U8 : TSG Backnang
Der TCR ist dabei -
Beim 3. Familienspieltag „Laufbahn der Spiele“ am kommenden Sonntag, 3. Juli 2011, im Stadion ist der TCR aktiv dabei. Ab 11,00 Uhr wird im Aktivbereich für Jedermann Kleinfeldtennis angeboten. Wir rufen unsere Familien, Vater, Mutter und Kinder, aber auch Oma, Opa und Enkelkinder, auf, an dieser Aktion der Stadt teilzunehmen. Es winken auch interessante Preise.
Wir gratulieren
Wir gratulieren unserem jungen sympatischen Nachwuchsspieler Boris Müller zu seiner hervorragenden Abiturprüfung. Unter den 130 erfolgreichen Schulabgängern des Remstal-Gymnasiums erreichte er die Traumnote 1,0. Boris erzielte in seinen Wahlfächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Gemeinschaftskunde überdurchschnittliche Leistungen und wurde dafür mehrfach geehrt: Mitgliedschaft der Deutschen Phys. Gesellschaft, Leistungspreis des Fördervereins für das Fach Gemeinschaftskunde; zudem ist er für die Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen. Reichlich viel Anerkennung für Boris, der im Herbst das naturwissenschaftliche Studium der Physik beginnen möchte. Wir drücken ihm alle Daumen, dass sein Elan und seine Absichten aufgehen. Sport, Tennis und Leichtathletik, möchte er weiterhin betreiben. Im Tennis, das er seit Jahren mit Begeisterung beim TCR spielt, hat er schon für Vielerlei Überraschungen gesorgt. Im letzten Jahr ist er bei der Weinstadtmeisterschaft Zweiter in der Nebenrunde geworden, wobei er in der Hauptrunde mit Lukas Finzelberg einen übermächtigen Gegner vorgesetzt bekommen hatte. In der Leichtathletik startet er für die LG Weinstadt und hat im Sprint und Weitsprung manchen schönen Sieg errungen. Im letzten Jahr startete er bei der Deutschen Meisterschaft in Braunschweig in der Staffel. Auf die Frage, ob das alles nicht eine zu große Belastung für ihn sei, meint er in aller Gelassenheit, „Sport ist erholsam und erfrischt“. Wir wünschen Boris weiterhin viel Spaß und Erfolg für die Zukunft. Zwei weitere jugendliche Sportler und-innen vom TCR sind ausgezeichnet worden: Victoria Oltmanns und Jan-Philipp Wegener. Auch ihnen alle guten Wünsche für die Zukunft.
22.06.2011      s'Blättle Nr.25
Von der erfolgreichen Tennisjugend
Für die meisten Mannschaften ist Halbzeit in der Verbandsrunde. Für die Midcourt U10.1 ist die Runde bereits abgeschlossen. Nach vier überzeugenden Siegen hatten sie ein echtes Endspiel gegen Beinstein. Auch die Buben und Mädchen aus dem Nachbarort waren noch unbesiegt und so musste das direkte Aufeinandertreffen im letzten Spiel über die Meisterschaft entscheiden. Eigentlich ruhig, voller Selbstbewusstsein trat unser Team an; doch die sportliche Überlegenheit wurde schon bei den Staffelspielen durch leichte Patzer schnell verschenkt. Kleine Fehler schlichen sich immer wieder ein und so lag die Mannschaft ohne Punktgewinn bei den Staffeln plötzlich 0:8 zurück. Der Sieg war eigentlich schon dahin. Jetzt musste Mut gemacht werden und das konnte Mannschaftsführerin Gesine Döring vorbildlich. „Dann müssen wir eben die Punkte im Tennis holen und das könnt Ihr!“, war ihre Aufmunterung an das Team, obwohl sie wusste, dass es eng werden würde. Die Spiele begannen verheißungsvoll. Jonathan gewann den ersten Satz 4:0 und auch Tobias hatte seinen Gegner im Griff. Überraschend wendete sich bei Jonathan das Blatt. Er gab den zweiten Satz ab und damit auch einen Punkt. Jetzt stand es 9:3 für Beinstein. In der nächsten Spielpaarung startete Magnus hoffnungslos. 1:4 im ersten Satz durch viele Doppelfehler und vergebene Chancen. Nun hatte Beinstein bereits 10 Punkte und stand unmittelbar vor dem Sieg. Im zweiten Satz zeigte Magnus, dass er ein Kämpfer ist. Er spielte konzentriert und ließ dem Gegner die Fehler machen, mit Erfolg. Er gewann den zweiten Satz und rettete damit die Situation. Julia hatte in ihrem Spiel weniger Mühe und siegte deutlich. Spielstand nach den Einzeln nun 10:6 für Beinstein. Die Doppel mussten jetzt entscheiden. Punkte durften wir keine mehr hergeben und unsere drei Buben Magnus Bischoff, Jonathan Heckert, Tobias Döring und unsere goldige Julia Döring schafften es tatsächlich. Sie gewannen nach mitreißenden Ballwechseln beide Doppel und damit die Meisterschaft. Endstand 10:10 mit deutlichen Vorteilen bei den Spielen für uns. Einfach toll. Wir gratulieren und wünschen weitere spannende Matches bei dem Bezirksfinale im Juli. Dank auch dem Trainer Max Plessing für die gute Vorbereitung.

08.06.2011      s'Blättle Nr.23
Senioren-Doppelturnier, Nachlese
In der Gesellschaft wird der Werteverlust immer wieder angesprochen, nicht so beim TCR. Die Tradition lebt. Der 44 jährige Tennisclub führte an Himmelfahrt sein 40stes Herrendoppelturnier am Vatertag durch und das mit gesteigerter Begeisterung. „Paris hat sein Roland Garros und wir haben unser Vatertagsturnier“, strahlte Ausrichter Giselher Haßpacher, zusammen mit Manfred Schäfer, bei seiner Eröffnungsrede. Er strahlte mit der Sonne, die sich noch am Vortag hinter dichten Regenwolken versteckt hatte. Vierundzwanzig aktive Männer über vierzig waren bereit und ließen nach einem kurzen Imbiss auf dem Platz die Schläger sprechen. Ein Traumtenniswetter belohnte den unermüdlichen Einsatz in vier Runden mit wechselnden ehrgeizigen Partnern. Zum Glück gab es genügend oft ersehnte Erholungspausen, in denen verlorene Kräfte durch das aufmerksame Bewirtungsteam wieder aufgefrischt werden konnten; übrigens waren Karin Raiser, Heidemarie Haßpacher und Gitty Panten die einzigen Damen beim Auftakt, später kamen noch einige weibliche Fans und Unterstützerinnen hinzu. Sportliche Wettkämpfe auf den Plätzen und Bombenstimmung in den Pausen schufen eine tolle Atmosphäre und machten den Tag zu einem ersten Höhepunkt der jungen Saison und zu einem aktiven Erlebnistag für alle Teilnehmer. Am Ende gab es auch einen Turniersieger. Dass ausgerechnet der Jüngste unter den Teilnehmern, Jörg Sulik, ein hoffnungsvoller Hobbyspieler, erster Punktsieger vor dem Regionalligaspieler und Jugendtrainer, Peter Richter, werden konnte, liegt an dem raffinierten System, das, mit etwas Glück, jedem eine Chance bietet. Neben den liebevollen Damen der Bewirtung glänzte der rührige Turnierorganisator, Hans Drews, durch einen reibungslosen Ablauf und eine aktuelle Turnierinformation. Für die Wahl der nächstjährigen Ausrichtung ließ er diesmal in den Lostopf greifen und hatte mit Rolf Hofmeister und Wolfgang Ridder eine vielversprechende Paarung gefunden. Volker Lanzner verwöhnte am frühen Abend mit seinen Leckereien vom Grill und schaffte die Grundlage für einen weiteren harmonischen Ablauf.
Von der Tennisjugend - Große Beteiligung bei Wöhrle-Cup 2011
Mit großer Mannschaft (15 Teilnehmer) beteiligte sich unsere Jugend beim bestens organisierten Wöhrle Cup in Winnenden. Mit einem starken Auftritt holten sich unsere Jungen und Mädchen von U10 bis U16 weitere gute Matchpraxis. Wie stark unsere Jugend schon mitmischen kann, zeigen die Ergebnisse: Jonathan Heckert drang bei den U10 bis ins Viertelfinale vor, Alina Ridder kämpfte sich bei den Mädchen U12 in das Finale der Nebenrunde und scheiterte hier erst im Matchtiebreak (8:10). Ein schöner Pokal ist Lohn ihres Einsatzes. Ganz großes Tennis lieferten Florian Döring und David Gregori bei den Knaben U14. Florian gewann seine Spiele bis ins Halbfinale locker, 6:0, 6:1 gegen Jonah Godehardt, 6:0, 6:1 gegen Alexander Baumann, beide TC Birkmannsweiler, im Viertelfinale 6:1, 6:1 gegen Marten Elzer, TC Winnenden. Im Halbfinale stand ihm von der SPG Max-Eyth-See Jannik Dettinger gegenüber, der im Viertelfinale Benedikt Zirkel vom TC Großheppach ausgeschaltet hatte. Florian lieferte einen guten Kampf, fand gegen die gewaltigen Vorhandschläge seines Gegenspielers jedoch nicht die richtigen Gegenmittel. Er musste das Match 3:6, 0:6 abgeben. David Gregori, an Nr. 7 gesetzt, begann ebenfalls locker 6:0, 6:0 gegen Steven Maier vom TB Untertürkheim, gegen Marc Kimmich vom TC Doggenburg hatte er im Viertelfinale einen äußerst zähen Gegner (6:7, 6:4, 7:6), doch sein ganzes Können musste er dann im Halbfinale gegen Kim Staiger vom TC Waiblingen aufbringen. In einem mitreißenden Match mit allen Finessen siegte er 7:6, 6:1. Nun stand nur noch Jannik Dettinger im Wege zum ersten Turniersieg. Vom Spiel gegen Florian war dessen Spielweise bekannt und auch dessen Stärken. Mit viel Ruhe und Ausdauer blieb David geduldig, erzwang ein 7:6 im ersten Satz, preschte im zweiten 5:2 davon und sah wie der sichere Sieger aus; doch das Match ist erst mit dem letzten Punkt gewonnen. Jannik Dettinger kämpfte ebenfalls verbissen, gab nie auf und schaffte das 5:5, ein Alarmzeichen für David. David jedoch zeigte keine Nerven und konnte die nächsten beiden Spiele für sich gewinnen und damit das 7:5 erzwingen. Ein ganz toller Erfolg und ein erster große Turniersieg. David war glücklich und mit ihm ein großer TCR-Anhang (mehr als 20 Personen).

01.06.2011      s'Blättle Nr.22
Nachlese vom 4. Spieltag - Es klappt nicht alles
Zwei Siege und zwei Niederlagen sind die Ausbeute des letzten Wochenendes. Erstaunlich, was die Herren 65 herzaubern. Beide Mannschaften bleiben unbesiegt. Die Herren 65.1 kommen im dritten Spiel mit 5:3 aus Öffingen zurück und die Herren 65.2 bleiben zu Hause in ihrem zweiten Spiel bei 4:4 mit besserem Satzergebnis gegen Stammheim siegreich. Das kann sich sehen lassen. Bedenklich wird es dagegen bei unseren Herren 60 in der Regionalliga. Großer Einsatz und tapferer Kampfgeist reichen nicht aus, das Handikap von Krankheiten und Verletzungen auszugleichen. So ist auch die 3:6 Niederlage gegen Backnang kaum zu verhindern gewesen, doch nun wird es ernst in den drei noch ausstehenden Spielen. Sie können etwas Glück gebrauchen. Chancenlos, aber dennoch unglücklich im Ergebnis, kämpften die Damen 50 beim 1:8 gegen Weissenhof. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen haben sie nun ein ausgeglichenes Punkteverhältnis. In der Jugend hat es zwei Spiele gegeben. Unsere Midcourt U10.1 gewinnt in Neustadt souverän 19:1 und ist weiterhin ohne Niederlage und unsere Kleinsten, die KF U8, verlieren ihr Spiel durch die vergebenen Staffelspiele gegen Winnenden 8:12, haben aber trotzdem viel Spaß an ihrem Sport.
Verbandsrunde: 5.Spieltag
In der kommenden Woche gibt es viel Gelegenheit fürs Training. Die aktiven Mannschaften sind spielfrei. Es finden nur Spiele unserer Jugend statt.
Auf unserer Anlage spielen:
Montag, 6.6.11 15,00 Uhr KF U10 : TC Weiler
Mittwoch, 8.6.11 15,00 Uhr Kids-Cup U12 : TC Grossheppach
Auswärts spielen:
Montag 6.6.11 15,00 Uhr MCU10.1 : TC Beinstein
15,00 Uhr MC U10.2 : TC Untertürkheim
15,00 Uhr KF U8 : TC Weissenhof
Von der Tennisjugend
Florian und David mit starken Leistungen
Bei den Bezirksmeisterschaften in Waiblingen zeigten unsere beiden Teilnehmer im starken Feld der U13 ganz tolle Leistungen. Florian Döring, an Position 8 gesetzt, kämpfte sich mit deutlichen Siegen gegen Florian Rettich, TC Doggenburg, 6:1, 6:2 und Marvin Kreft, TC Winnenden, 6:1, 6:1 ins Viertelfinale, wo er gegen den an Nr.1 gesetzten Jonas Knaab vom BW Vaihingen einen tollen Kampf lieferte. Knaab konnte das Match 3:6, 2:6 für sich entscheiden. Im selben Wettbewerb zeigte auch David Gregori sein Können. In Runde zwei und drei machte er kurzen Prozess mit seinen Gegenspielern. Zunächst besiegte er Moritz Zimmer vom BW Vaihingen 6:0, 6:3 und dann gab er Till Willem Frentz, TC Winnenden, 6:1, 6:2 das Nachsehen. Im Halbfinale begeisterte er gegen den hohen Favoriten Jonas Knaab in einem mitreißenden Spiel und gab sich erst nach langem Kampf (6:4, 3:6, 3:6) vom späteren Turniersieger geschlagen. Platz 3 für David und Platz 5 für Florian kennzeichnen die bravourösen Leistungen unserer beiden Jungen. Toll! Wir gratulieren herzlich.
25.05.2011      s'Blättle Nr.21
Nachlese vom 3. Spieltag - Freude und Wermutstropfen
Vier Siege und zwei Niederlagen zeugen eigentlich von einem ausgeglichenen Spieltag. Doch die dritte Niederlage in Serie der Herren 60 und vor allem das Wie, macht ein wenig bedenklich. In den Einzel hart gekämpft (4:2) und nach vier verlorenen Match-Tiebreaks im Doppel mit 4:5 aus Neustadt die Heimreise anzutreten, ist schon bitter. Nach dem Auftaktsieg haben unsere Herren 1 den Erfolg nicht wiederholen können. Gegen Feuerbach mussten sie nach 2:7 die Punkte abgeben. Erfreulich dagegen die Herren 65. Die Herren 65.1 erspielten sich gegen RSK Esslingen bereits den zweiten Sieg und die Herren 65.2 eröffneten nach 4:4 mit besserem Spieleverhältnis gegen Weiler die Saison erfolgreich. Gut erholt zeigten sich unsere Damen. Die Damen 30 überzeugten beim 8:0 gegen Waldstetten und die Damen 50 kamen von WR Stuttgart mit einem sicheren 6:3 zurück.
Viel Gutes gibt es auch von unserer Jugend zu berichten.
Mit großer Begeisterung wurden neun Siege errungen, bei nur vier Niederlagen, - eine schöne Bilanz. Ganz toll dabei unsere Junioren 4, die gegen Möhringen, bisher ungeschlagen, ihren dritten Sieg feierten. Hervorragend auch die Junioren 1 beim 6:3 gegen Grossheppach, womit auch diese tollen Jungs ohne Niederlage bleiben. Schöne Erfolge erspielten sich auch unsere Knabenmannschaften. Knaben 1 gewinnen mit großem Kampfgeist gegen Doggenburg 5:3, mitreißend das 4:4 gewonnene Spiel der Knaben 2 gegen Beinstein und hervorragend das 6:2 der Knaben 3 gegen Sportfreunde Stuttgart. Im Midcourt ist die U10.1 nach dem 18:2 gegen Birkmannsweiler ebenfalls noch unbesiegt. Viel Freude also bei der männlichen Jugend. Etwas ins Hintertreffen kommen dabei unsere Juniorinnen und Mädchen. Sie sind voller Eifer, tun sich aber noch schwer in den Pflichtspielen; doch ein gutes Ding will Weile haben.
Verbandsrunde: 4.Spieltag
In der kommenden Woche tritt wieder etwas Ruhe auf unserer Anlage ein. Es finden nur 2 Spiele der Aktiven und 4 Spiele unserer Jugend statt. Die Herren 60 empfangen den spielstarken TSG Backnang und die Damen 50 spielen gegen Weissenhof ebenfalls zu Hause. Für unsere beiden Mannschaften wird es nicht leicht werden. Wir wünschen ihnen viel Glück. Bei unserer Jugend herrscht am Montag im Kleinfeld und Midcourt noch einmal Großkampfstimmung. Alle vier Mannschaften spielen zu Hause und beleben die Anlage. Auch hier wünschen wir ein gutes Gelingen.
Auf unserer Anlage spielen:
Samstag, 28.5.11
13,00 Uhr Herren 60 : TSG Backnang
14,00 Uhr Damen 50 : TC Weissenhof
Montag, 30.5.11
15,00 Uhr KFU8 : TC Korb
15,00 Uhr KF U10 : TC Winnenden
15,00 Uhr MC U10.1 : TC Waiblingen

15,00 Uhr MC U10.2 : Weissenhof
18.05.2011      s'Blättle Nr.20
Nachlese vom 2. Spieltag - Es wird schwer
Der zweite Spieltag präsentierte sich nicht gerade dramatisch, zeigt jedoch, dass es schwer wird in diesem Jahr. Unsere Vorzeigemannschaft, die Herren 60, mussten gegen Emmendingen mit 3:6 ihre zweite Niederlage hinnehmen. Unsere gut gestarteten Damen 50 gaben mit dem gleichen Ergebnis die Punkte ab im Nachbarschaftsmatch gegen Endersbach und unsere Damen 30 kamen in ihrem ersten Spiel mit einem 0:8 aus Oberkochen zurück. Erfreulich dagegen die Eröffnungsspiele der Herren 65.1 und der jungen Herrenmannschaft. Die Senioren behielten in Degenschlacht beim 5:4 die Oberhand und ebenfalls mit 5:4 erkämpften sich unsere Herren gegen Rommelshausen die ersten Siegpunkte.
Verbandsrunde: 3.Spieltag
Die Verbandsrunde wird mit 7 Spielen der Aktiven und 13 Spiele unserer Jugend fortgesetzt.. Die Herren 60 treten dabei beim bisher ebenfalls sieglosen GW Neustadt an und die Damen 50 bei WR Stuttgart. Unsere Herren empfangen zu Hause den TV Feuerbach. Ebenfalls zu Hause spielen unsere Damen 30 (gegen Waldstetten), die Damen (gegen Korb) und die Herren 65.2 (gegen Stammheim). Auf die Reise nach Ötlingen gehen die Herren 65.1. Wir wünschen allen Mannschaften ein gutes Gelingen.
Auf unserer Anlage spielen:
Freitag, 20.5.11
15,00 Uhr Knaben3 : Spfr. Stuttgart
15,00 Uhr Knaben SPG1 : TC Weissenhof
Samstag, 21.5.11
9,30 Uhr Juniorinnen : TC Degerloch
Sonntag, 22.5.11
10,00 Uhr Herren : TV Feuerbach
Damen 30 : TC Waldstetten
Damen : TC Korb
Montag, 23.5.11
15,00 Uhr KFU8 : TC Winnenden
Donnerstag, 26.5.11
10,00 Uhr Herren 65.2 : SC Stammheim
Auswärts spielen:
Freitag, 20.5.11
15,00 Uhr Knaben 1 :TC Doggenburg
Knaben 2 : TB Beinstaein
Mädchen : SPG Freiberg/MaxEyth See
Samstag, 21.5.11
9,30 Uhr Junioren 1 : SPG Großheppach
9,30 Uhr Junioren 2 : TC Korb
9,30 Uhr Junioren 4 : SV Möhringen
13,00 Uhr Herren 60 : GW Neustadt
14,00 Uhr Damen 50 : WR Stuttgart
Montag 23.5.11
15,00 Uhr MCU10.1 : TC Neustadt
15,00 Uhr MC U10.2 : TC Schnait
Mittwoch, 25.5.11
10,00 Uhr Herren 65.1 : TSV Ötlingen
15,00 Uhr Kids-Cup U12 : TC Strümpfelbach

11.05.2011      s'Blättle Nr.19
Ein toller Familientag
Zweifel waren vorhanden – Muttertag und aktiver Spieletag im Freien. Ob das gut geht? Die Zweifel waren unbegründet. Ab elf Uhr kamen sie, familienweise, Mutter, Vater und die Kinder, Oma und Opa und belebten unsere Anlage. Im Nu waren alle Plätze belegt. Ein eifriges Miteinander spornte mächtig an und schaffte eine heitere Lebendigkeit. Die Kids erbauten sich bei den Staffelspielen mit Helga und Peter Baltzer. Auf der vollbesetzten Terrasse verfolgten Eltern und Großeltern interessiert das muntere Treiben und fanden Ruhe und Entspannung. Viele neue Gesichter waren dabei. Der 1. Vorsitzende, Detlef Baur, freute sich darüber und wünschte den Teilnehmern und Gästen in seinem Grußwort viele frohe Stunden an diesem Eröffnungstag. Das bombige Sommerwetter trug dazu bei. Durch die Bereitschaft und Mitwirkung der beiden Trainer, Hannes Scheller und Peter Richter und vieler Aktiven hatte die Organisation ein leichtes Spiel. Sie dankt den einsatzfreudigen Spielern und -innen, Waldemar Tiede, Rainer Krieger, Michael Geiger, Brigitte Ziegler, die als beliebte Spielpartner besonders viel Schweiß fließen lassen mussten. Dank gehört auch wiederum unserer unentbehrlichen Eva Heibel, die mit viel Geduld und großem Einsatz die Bewirtung meisterte. Lob und Dank gebührt ebenso Thomas Berger und Jens Hohmann, die am Grill für die notwendige Stärkung sorgten, sowie Konrad Ziegler, der durch tatkräftige Mithilfe einen reibungslosen Ablauf garantierte. Sie alle machten den Aktionstag zu einem schönen Erlebnis und schufen in der jungen Saison einen ersten Höhepunkt, an dem viele neue Kontakte geknüpft und alte aufgefrischt wurden. Die Organisation dankt recht herzlich für die große Teilnahme und Mitwirkung.          Mehr Fotos klick hier...

Verbandsrunde - Auftakt mit Überraschungen!
Während die sieggewohnten Herren 60 sehr unglücklich mit 4:5 in Villingen in die Verbandsrunde starteten, erkämpften sich unsere Damen 50 zu Hause gegen Sulzbach mit 5:4 den ersten Sieg. Bei 4:2 nach den Einzeln reichte ein Doppel zum Gesamtsieg. Unsere junge Damenmannschaft, alles hoffnungsvolle Juniorinnen, eröffnete mit einem 0:8 gegen Aspach die neue Saison. Überraschungen auch bei der Jugend: Zwei 8: 0 Siege und zwei Niederlagen bedeuten einen ausgeglichenen Anfang. Erfreulich dabei die überzeugenden Siege der Knaben 2 gegen Schwaikheim und der Junioren 4 gegen Strümpfelbach.
Die Verbandsrunde wird fortgesetzt
In der neuen Verbandsrunde geht es zügig weiter. Es finden 6 Spiele der Aktiven statt und 14 Spiele unserer Jugend. Die Herren 60 empfangen GW Emmendingen und die Damen 50 im Nachbarschaftsmatch den TC Endersbach. Unsere Herren startet zu Hause gegen Rommelshausen und die Herren 65.1 gegen RSK Esslingen. Am kommenden Freitag sind drei Jugendmannschaften zu Gast. Je nach Witterung kann es zu Engpässen beim Senioren-Training kommen. Bei normalen Spielbedingungen stehen Trainingsplätze ab 17,00 Uhr zur Verfügung.
Auf unserer Anlage spielen:
Freitag, 13.5.11
15,00 Uhr Knaben1 : TV Birkmannsweiler
15,00 Uhr Knaben 2 : TC Winnenden
15,00 Uhr Mädchen : SPG Hertmannsweiler/Höfen
Samstag, 14.5.11
9,30 Uhr Junioren 1 : SV Sillenbuch
13,00 Uhr Herren 60 : GW Emmendingen
14,00 Uhr Damen 50 : TC Endersbach
Sonntag 15.5.11
10,00 Uhr Herren : TC Rommelshausen
Montag 16.5.11
15,00 Uhr MC U10.1 :TV Birkmannsweiler
15,00 Uhr MC U10.2 : TC Waiblingen
Mittwoch, 18.5.11
15,00 Uhr Kids-Cup U12 : SPG Hedelfingen/Rohracker
11,00 Uhr Herren 65 : RSK Esslingen
Auswärts spielen:
Freitag, 13.5.11
15,00 Uhr Knaben 3 :TC Asemwald
Samstag, 14.5.11
9,30 Uhr Junioren 2 : TV Hohenacker
9,30 Uhr Junioren 3 : SV Unterweissach
9,30 Uhr Junioren 4 : SV Hoffeld
9,30 Uhr Juniorinnen : TC Schnait
Sonntag 15.5.11
10,00 Uhr Damen 30 : TC Oberkochen
Montag 16.5.11
15,00 Uhr KF U10.1 : TC Endersbach
15,00 Uhr KF U10.2 : TC Waiblingen
Donnertag, 19.5.11 10,00 Uhr Herren 65.2 : TC Weiler

04.05.2011      s'Blättle Nr.18
Auftakt in die Spielsaison 2011
Es ist wieder soweit! Nach Ende der Osterferien starten wir mit Elan in die neue Spielsaison. Bei den Aktiven stehen bei zwei Heim- und zwei Auswärtsspielen gleich vier Matches auf dem Programm. Zu Hause empfangen die Damen 50 am Samstag, 7.5. um 14,00 Uhr, den TC Sulzbach und am Sonntag, 8.5. ab 10,00 Uhr die Damen 1 den TC Aspach. Unsere hoffnungsvollen und trainingsfleißigen Herren 60 bestreiten am Samstag, 7.5., beim BW Villingen ihr Auftaktspiel auswärts, ebenso unsere Herren 65.1 am Mittwoch, 11.5., beim SV Degerloch. In der Jugend starten wir mit acht Spielen in die neue Saison, wobei es am Montag, 9.5. ab 15,00 Uhr auf unserer Anlage zum ersten Großkampftag kommt. Im Midcourt U10 empfangen wir die Mannschaften vom TC Korb und SPG Großheppach und im Kleinfeld U8 und U10 die Mannschaften von Hertmannsweiler/Höfen und Waldau. Am Freitag, 6.5., spielen ab 15,00 Uhr die Knaben2 U14 gegen Schwaikheim. Auswärts spielen die Mädchen U14 gegen TC Degerloch, die Knaben 1 U14 gegen STG Geroksruhe und die Junioren 4 gegen TC Strümpfelbach.
Saisoneröffnung mit dem Aktionstag
Der TCR beteiligt sich an der bundesweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis“ mit dem „Tag der Familie“. Am Sonntag, 8.Mai ab 11, 00 Uhr, wird ein buntes Programm die neue Tennissaison offiziell eröffnen. Wer bei sportlicher Bewegung Frischluft schnuppern will, soll vorbeikommen. Trainer und Aktive stehen als Spielpartner bereit und werden in lockerer Atmosphäre einen sportlichen Spieltag gestalten. Wer Tennis-Live ohne sportlichen Einsatz erleben will, kann nur schauen und sich an den Schaukämpfen unserer Cracks erfreuen. Für die Jugend werden vielerlei Spielmöglichkeiten angeboten, von Staffelspielen über Kleinfeldtennis und Midcourt bis zum freien Spiel auf dem Groß-feld. Ein gemütliches Beisammensein auf der Clubhausterrasse mit Grillaktivitäten wird den sportlichen Teil ergänzen und zu einem schönen Erlebnis machen. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und zahlreichen Besuch von aktiven und passiven Mitgliedern, von Mutti und Papa, von Oma und Opa, von allen Freunden des Sports. Alle sind herzlich auf unserer Tennisanlage willkommen!

27.04.2011      s'Blättle Nr.17
Für die Tennisjugend
Tennis-Kooperation Schule-Verein

Mit der letzten Schulwoche wurde auch die 2. Phase der 8. Kooperation mit der Grundschule Beutelsbach beendet. Zehn Jungen und Mädchen der 2. Grundschulklasse waren in der wöchentlichen Trainingsstunde beteiligt. Im Rahmen einer Tennis-AG haben sie in der 6. Schulstunde den Schulsport durch Tennis erweiter. Unter Leitung von Clubtrainer Hannes Scheller, unterstützt durch den engagierten Tennisspieler Erich Blanz, haben sie in der Winterzeit in der Gym-nastikhalle des Stiftshofes die Grundregeln des Tennisspiels erlernt. Beim Abschlussturnier der 2. Ausbildungsphase kämpften zehn Schüler und Schülerinnen mit Eifer auf der Tennisanlage des TCR um die Siegpunkte und zeigten dabei ihre Freude am Tennissport. Zahlreiche Eltern waren erfreut über die geglückten Ballwechsel ihrer Kinder und deren Begeisterung auf dem Spielfeld. Vor der Siegerehrung und der Ausgabe der Urkunden dankte Schulkoordinator Dieter Goll den Trainern für die gelungene Arbeit, den Kindern für die gezeigte Spielfreude und den zahlreich anwesenden Eltern für das Engagement. Das beschwingte Arbeiten in der Kooperation hat wiederum Mut gemacht für weitere Aktionen und findet für einige Schüler und Schülerinnen eine Fortsetzung im Trainingsprogramm des Clubs.
20.04.2011      s'Blättle Nr.16
Für die Tennisjugend - Erfreuliche Mitarbeit
Das „Beutelsbacher Modell“, bei dem „Aktive Senioren“ Kinder auf spielerische Art zum Tennis führen, erhält eine zusätzliche Variante. Max Plessing, ein Eigengewächs des TCR, übernimmt ab sofort das Mannschaftstraining unserer Midcourt- und Knaben 2-Spieler und –spielerinnen. Ab dieser Woche wird er mittwochs mit jugendlichem Schwung unser Trainingsprogramm bereichern. Wir freuen uns darüber und sind uns sicher, er wird seine jugendlichen Schützlinge begeistern können. Max und sein Bruder Lukas haben vor Jahren die ersten Tennisschläge selbst bei den „Aktiven Senioren“ gemacht, haben dann bei Rüdiger Benz in Waiblingen weitere sportliche Erfahrungen gesammelt, ohne die Verbindung zu ihrem Stammverein abreißen zu lassen. Max hat sich immer wieder als Trainingspartner für Jugendliche zur Verfügung gestellt und hat, bei Bedarf, beim Training der Senioren mit Elan ausgeholfen. Er kennt unser Programm und hat dabei stets einen vorbildlichen Eindruck gemacht. Wir freuen uns auf seine Mitarbeit und wünschen ihm und seine Schützlinge viel Spaß beim gemeinsamen Training.
Seniorentraining
Zur besseren Vorbereitung auf die Verbandsspiele wird das Mittwochstraining der Kids bei den Senioren auch in den Osterferien fortgesetzt. Wer zu Hause bleibt, sollte also ins Training kommen.
Beim Kids` Day
Herrlicher Sonnenschein draußen und heiße Tennismatches in der Halle. Am Sonntag erlebten wir bei toller Atmo-sphäre beachtlichen Tennissport beim Kids`Day in der Porsche Arena. Mit zwanzig Leuten waren wir angereist und durften hochkarätige Tennis-Matches bei der Quali zum Porsche-Tennis-Grand-Prix und beim Relegationsspiel im Fed Cup gegen die USA bestaunen. Viel Spaß hatten wir auch bei den vielen Gewinnspielen und beim Foto-Shooting mit den Buttons.
13.04.2011      s'Blättle Nr.15
Jahreshauptversammlung, Nachtrag
Hans Drews von der Jugendorganisation hat in der vorletzten Woche auf der Hauptversammlung administrativ das Amt des Sportwarts übernommen. Neben der Pflege der Homepage und der Turniergestaltung bei der Jugend laufen vorerst alle Fäden zum Sportbetrieb bei ihm zusammen. Zu erreichen ist er unter: E-Mail tcr-beutelsbach@online.de oder Telefon: 07195-73511.
Für die Tennisjugend Zum Saisonauftakt
Unter tatkräftiger Mitarbeit bei sonnigem Wetter haben fleißige Leute die Plätze vorzeitig gerichtet. Alle Plätze sind zum Spiel freigegeben und viele bewegungsaktive Mitglieder haben die Möglichkeit zum freien Spiel an frischer Luft bereits genutzt. Von den Trainern wird das Sommertrainingsprogramm intensiv vorbereitet. Alle Jugendliche werden schnellsens über ihre Termine unterrichtet. Am kommenden Sonntag, 17.4. 2011, gehen wir zum Porsche Tennis Grand Prix in die Porsche Arena und schauen uns das Tennisspiel der besten Tennisdamen der Welt an. Das wird eine bombige Sache werden. Wer noch mit will, sollte sich beim Jugendwart; Jürgen Haimerl, melden, Tel. 07151- 68655 oder bei Hans Drews. Damit wir zu den Verbandsspielen im schmucken Outfit antreten können, läuft jetzt schon die neue Kleideraktion. Auch dazu sind Jürgen Haimerl und Hans Drews die Ansprechpartner; ausführliche Auskunft aber auch in der Homepage www.tcr-rems-jugend.de.
06.04.2011      s'Blättle Nr.14
Platzeröffnung
Fleißige Leute, das gute Wetter und unsere neue Platzmaschine, der Court Buggy, haben es möglich gemacht: auf unseren Plätzen kann schon gespielt werden. Der Vorstand gibt bekannt: Ab Sonntag, 3. April, kann auf den Plätzen 4-6 gespielt werden. Die Plätze 1-3 und 7-9 bleiben noch gesperrt. Die Entscheidung zur Freigabe der Plätze 7-9 wird am Dienstag getroffen. Die Plätze 1-3 werden ab Sonntag, 9. April, bespielbar. Letzter Arbeitsdienst zum Herrichten der Platzanlage ist am Samstag, 9.April, ab 9,00 Uhr. Während des Arbeitsdienstes sind alle Plätze gesperrt.
Nachlese Jahreshauptversammlung
Die diesjährige Hauptversammlung fand in der letzten Woche wieder im Gasthaus „Löwen“ statt. Insgesamt 45 Ten-nisfreunde hatten sich eingefunden, darunter einige nichtstimmberechtigte Elternteile von Jugendlichen. Der 1. Vorsitzende, Detlef Baur, begrüßte die Teilnehmer gab eine kurze Bilanz über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Aus dem organisatorischen Bereich erwähnte er den Rücktritt der Sportwartin, Karin Weigle, und begrüßte den neuen Jugendwart Jürgen Haimerl. Jürgen Haimerl berichtete ausführlich über die sportlichen Erfolge der Jugend und über die Events, die vom Jugendteam und Eventteam mit Begeisterung und großer Beteiligung der Jugend durchgeführt wurden. Aus den Aktivitäten des Teams ragen das Mitternachtsturnier, die Skiausfahrt nach Balderschwang und die Kuchenaktion auf dem Krämermarkt heraus. Mit der Grundschule Beutelsbach läuft die 8. Schulkooperation mit Erfolg. Der Jugendwart stellte als neuen Jugendsprecher den aktiven Juniorspieler Tim Bergmüller vor, der den altersbedingt ausgeschiedenen Boris Müller ablöst. Der Kassier, Peter Riehle, erläuterte ausführlich die Ausgaben im letzten Jahr und konnte auf einen gesunden Haushalt hinweisen. Trotz erhöhter Wasser- und Energiekosten konnte ein Überschuss erwirtschaftet werden. Kassenprüfer, Wieland Gressenich, bestätigte durch Kassenprüfung mit Helga Baltzer eine korrekte Buchführung mit detaillierter Aufstellung. 1. Vorsitzender und Kassier wurden auf Vorschlag vom Kassenprüfer einstimmig entlastet. Der vom Vorstand angeregte Vorschlag zur Neuregelung des Arbeitsdienstes wird nach angeregter Diskussion angenommen. Nähere Infos und die Berichte können in der Homepage www.tcr-beutelsbach.de nachgelesen werden. Von der Tennisjugend
„Jugend trainiert für Olympia“
Am letzten Mittwoch wuselte es in der Mayerhalle. Das Schulamt Waiblingen hatte zum bundesweiten Wettbewerb aufgerufen und die Bezirksmeisterschaft der Grundschulen durchgeführt. Die Grundschule Beutelsbach beteiligte sich mit zwei Mannschaften, die vom TCR betreut wurden und unter den Fittichen von Clubtrainer Hannes Scheller und Seniortrainer Peter Baltzer erfreulich frisch mitmischten. Die Schüler und Schülerinnen, vorwiegend aus unserer Kooperation mit der Grundschule, hatten viel Spaß und waren mit Eifer und Freude dabei. Nach spannenden Matches erreichten unsere jungen Zweitklässler einen guten 5. und 7. Platz. Recht knappe Niederlagen und vor allem die große Begeisterung der Kinder machen Hoffnungen auf das kommende Jahr.
30.03.2011      s'Blättle Nr.13
Arbeitsdienst auf der Anlage
Die Aktivitäten auf unserer Platzanlage werden am kommenden Samstag, 2.4.11, ab 9,00 Uhr mit dem dritten Arbeitseinsatz fortgesetzt. Weitere Termine sind bei Bedarf für die darauffolgenden Samstage vorgesehen. Wir hoffen jeweils auf gute Beteiligung.
Von der Tennisjugend
Wir sagen Danke

Die Tennisjugend des TCR sagt den Eltern, Helfern und Kuchenspenderinnen Danke. Danke für eine großartige Unterstützung. Das neue Event-Team hat die Idee vom letzten Jahr aufgegriffen und auch heuer zur Kuchenaktion auf dem Krämermarkt in Beutelsbach aufgerufen. 34 Kuchen wurden von Eltern und Freunden der Jugend gespendet. Das war eine grandiose Überraschung und zeigt eine wachsende Verbundenheit zwischen Alt und Jung.
Fleißige Väter bauten schon um 6,00 Uhr den Stand auf. Um 8,00 Uhr zeugten prachtvolle Kreationen von dem Fleiß und der Hingabe der Kuchenbäckerinnen und als gegen 9,00 Uhr die Sonne die Szenerie in ein warmes goldiges Licht tauchte, da begann, zur Freude der schaffigen Mütter, bereits ein Sturm auf die süßen Leckereien. Das sollte den ganzen Tag so bleiben. Viele Freunde, aber auch ganz normale Marktgäste, haben bei uns hereingeschaut, an unseren Stehtischen genüsslich ein Tässchen Kaffee getrunken und bei gemütlicher Plauderei den schönen Frühlingstag genossen. Am Nachmittag beteiligte sich auch unsere Jugend an dem Verkauf und hatte viel Spaß dabei.
Allen Helfern und Kuchenspenderinnen sagt das Jugendteam nochmals herzlichen Dank für die Mithilfe und Unterstützung. Mit der erzielten Einnahme wollen wir die Anschaffung neuer Trikots unterstützen, damit wir auch in der kommenden Saison einheitlich in der Verbandsrunde und auf Turnieren auftreten können.
Auszeichnung für „Gute Jugendarbeit im Verein“
Erneut wurde der TCR auf der Mitgliederversammlung 2011 des WTB im Hotel „Am Schlossberg“ in Nürtingen für „Gute Jugendarbeit im Verein“ ausgezeichnet. Zum achten Mal in Folge konnten wir diese Auszeichnung entgegennehmen. In der neuen Kategorie bis 350 Mitglieder erzielten wir den vierten Platz. Der abgesandte Vertreter, Dieter Goll, nahm die unter einundzwanzig Vereinen erreichte Auszeichnung mit Stolz entgegen, ist sie doch Lob und Anerkennung der Arbeiten nach dem „Beutelsbacher Modell, in dem aktive Senioren ehrenamtlich zusammen mit dem Clubtrainer Kinder und Jugendliche zum Tennisspiel hinführen. Dem Team „Aktive Senioren“ gehören an die Herren Peter Baltzer, Hans Drews, Dieter Goll, Werner Höschele, Hans-Georg Mauser, Manfred Tophinke. Dazu gehören der Clubtrainer Hannes Scheller und das neue Organisationsteam 09 mit Gesine Döring, Elke Gregori, Jürgen Haimerl, Dorothea Hohmann, Klaus Koch, Trixa Ridder, Karen Sonntag, Signe von Weyhe.
Der TCR beglückwünscht auch seinem befreundeten Nachbarverein TC Großheppach, der in der gleichen Kategorie den zweiten Platz erreichte. Beide Auszeichnungen machen deutlich, dass die Tennisjugend in Weinstadt gut aufgehoben ist, zumal auch in den lokalen Vereinen in Endersbach und Schnait bewährte Jugendarbeit geleistet wird. Durch die Initiative vieler Ehrenamtlicher werden besondere Leistungen geschaffen.
23.03.2011      s'Blättle Nr.12
Arbeitsdienst auf der Anlage
Die Aktivitäten auf unserer Platzanlage werden am kommenden Samstag, 2.4.11, ab 9,00 Uhr mit dem dritten Arbeitseinsatz fortgesetzt. Weitere Termine sind bei Bedarf für die darauffolgenden Samstage vorgesehen. Wir hoffen jeweils auf gute Beteiligung. Von der Tennisjugend
Wir sagen Danke
Die Tennisjugend des TCR sagt den Eltern, Helfern und Kuchenspenderinnen Danke. Danke für eine großartige Unterstützung. Das neue Event-Team hat die Idee vom letzten Jahr aufgegriffen und auch heuer zur Kuchenaktion auf dem Krämermarkt in Beutelsbach aufgerufen. 34 Kuchen wurden von Eltern und Freunden der Jugend gespendet. Das war eine grandiose Überraschung und zeigt eine wachsende Verbundenheit zwischen Alt und Jung.
Fleißige Väter bauten schon um 6,00 Uhr den Stand auf. Um 8,00 Uhr zeugten prachtvolle Kreationen von dem Fleiß und der Hingabe der Kuchenbäckerinnen und als gegen 9,00 Uhr die Sonne die Szenerie in ein warmes goldiges Licht tauchte, da begann, zur Freude der schaffigen Mütter, bereits ein Sturm auf die süßen Leckereien. Das sollte den ganzen Tag so bleiben. Viele Freunde, aber auch ganz normale Marktgäste, haben bei uns hereingeschaut, an unseren Stehtischen genüsslich ein Tässchen Kaffee getrunken und bei gemütlicher Plauderei den schönen Frühlingstag genossen. Am Nachmittag beteiligte sich auch unsere Jugend an dem Verkauf und hatte viel Spaß dabei.
Allen Helfern und Kuchenspenderinnen sagt das Jugendteam nochmals herzlichen Dank für die Mithilfe und Unterstützung. Mit der erzielten Einnahme wollen wir die Anschaffung neuer Trikots unterstützen, damit wir auch in der kommenden Saison einheitlich in der Verbandsrunde und auf Turnieren auftreten können. Auszeichnung für „Gute Jugendarbeit im Verein“
Erneut wurde der TCR auf der Mitgliederversammlung 2011 des WTB im Hotel „Am Schlossberg“ in Nürtingen für „Gute Jugendarbeit im Verein“ ausgezeichnet. Zum achten Mal in Folge konnten wir diese Auszeichnung entgegennehmen. In der neuen Kategorie bis 350 Mitglieder erzielten wir den vierten Platz. Der abgesandte Vertreter, Dieter Goll, nahm die unter einundzwanzig Vereinen erreichte Auszeichnung mit Stolz entgegen, ist sie doch Lob und Anerkennung der Arbeiten nach dem „Beutelsbacher Modell, in dem aktive Senioren ehrenamtlich zusammen mit dem Clubtrainer Kinder und Jugendliche zum Tennisspiel hinführen. Dem Team „Aktive Senioren“ gehören an die Herren Peter Baltzer, Hans Drews, Dieter Goll, Werner Höschele, Hans-Georg Mauser, Manfred Tophinke. Dazu gehören der Clubtrainer Hannes Scheller und das neue Organisationsteam 09 mit Gesine Döring, Elke Gregori, Jürgen Haimerl, Dorothea Hohmann, Klaus Koch, Trixa Ridder, Karen Sonntag, Signe von Weyhe.
Der TCR beglückwünscht auch seinem befreundeten Nachbarverein TC Großheppach, der in der gleichen Kategorie den zweiten Platz erreichte. Beide Auszeichnungen machen deutlich, dass die Tennisjugend in Weinstadt gut aufgehoben ist, zumal auch in den lokalen Vereinen in Endersbach und Schnait bewährte Jugendarbeit geleistet wird. Durch die Initiative vieler Ehrenamtlicher werden besondere Leistungen geschaffen.

16.03.2011      s'Blättle Nr.11
Arbeitsdienst auf der Anlage
Es ist soweit! Damit der Spielbetrieb möglichst bald aufgenommen werden kann, gelten die ersten Aktivitäten unserer Platzanlage. Die Technische Leitung unter Michael Geiger ruft deshalb zum ersten Arbeitseinsatz am kommenden Samstag, 19.3.11, auf. Der nächste Termin für den Platzaufbau ist für Samstag, 26.3.11 vorgesehen, jeweils ab 9.00 Uhr. Wir hoffen auf eine gute Beteiligung.
Erinnerung - unsere Hauptversammlung steht an
Der Vorstand erinnert an die diesjährige Hauptversammlung am Montag, 28.3.2011, um 19,00 Uhr im Landgasthaus „Löwen“ in Beutelsbach und bittet um rege Beteiligung.
Auf dem Frühjahrsmarkt
Das Jugendteam wird in der nächsten Woche auf dem Beutelsbacher Frühjahrsmarkt mit einem munteren Kuchenstand vertreten sein. Wir wollen unsere Gäste, alt und jung, Vater, Mutter, Oma und Opa, mit leckeren Kuchenkreationen verwöhnen. Wer diese Aktion mit Kuchenspende oder Kuchenverkauf am Stand unterstützen möchte, setze sich, bitte, in Verbindung mit Dorothea Hohmann, Tel. 07151-6041635 (AB) oder auch per E-Mail doro.hohmann@arcor.de, die alle diese Aktivitäten koordiniert. Die Veranstaltung ist am Donnerstag, 24. März 2011. Wir freuen uns über jeden, der bei uns vorbeischaut und ein gemütliches Tässchen Kaffee an unseren Stehtischen genießt. Mit dem Erlös möchte das Jugendteam die vielen Aktivitäten der Jugend unterstützen. Wir freuen uns über diese ehrenvolle Aktion und wünschen viel Spaß und vergnügliche Unterhaltung bei hoffentlich goldigem Sonnenschein.
09.03.2011      s'Blättle Nr.10
Für die Tennisjugend
Umsichtige Vorbereitungen

In dieser Woche ist es ruhig, wir haben wegen der Faschingsferien trainingsfrei. Nur bei der Jugendorganisation herrscht weiterhin lebhafte Betriebsamkeit. Die namentliche Mannschaftsmeldung für die anstehende Saison muss getätigt werden und auch weitere organisatorische Möglichkeiten für den Spielbetrieb. Eine Menge Herausforderungen für den neuen Jugendwart, Jürgen Haimerl, die er jedoch mit einem unterstützenden Team gut verwirklichen kann. Sportlich steht in diesem Monat noch das Ereignis „Jugend trainiert für Olympia“ an, bei dem wir zwei Mannschaften der Grundschule Beutelsbach betreuen. Diese Spiele finden am Mittwoch, 30. 3. 2011, im Rahmen einer Kleinfeldtennis-Bezirksmeisterschaft der Schulen in der Mayerhalle in Grossheppach statt. In der Mannschaft der Grundschule Beutelsbach sind vorwiegend Spieler und Spielerinnen unserer Jugendabteilung vertreten, aber auch Schüler und Schülerinnen der Tennis AG aus der Kooperation mit der Schule. Wir wünschen für alle Anstrengungen weiterhin ein gutes Gelingen.
02.03.2011      s'Blättle Nr.09
Winterausfahrt ins Kleinwalsertal
Wieder lockt die winterliche Bergwelt! Die eifrigen Organisatoren, Helga und Peter Baltzer, bereiten die diesjährige Winterausfahrt ins Kleinwalsertal vor. Routiniert machen sie das heuer zum fünfunddreißigsten Mal (35!). Wer noch dabei sein möchte und dazu nähere Infos braucht, melde sich bei Helga Baltzer, Tel. 07151-65589. Die Ausfahrt findet vom 20. bis 23.3.11 mit und ohne Schnee statt. Auf dem Programm stehen Ski-Alpin-Langlauf und Wandern.
23.02.2011      s'Blättle Nr.08
Matchtraining
Das Matchtraining ist für alle spielfreudigen Jugendlichen eine sehr tolle Möglichkeit, während der Winterzeit zusätzliche Spielgelegenheiten in der Halle zu bekommen. Der nächste Termin ist der kommende Sonntag, 27.2.11, zwischen 15,00 – 18,00 Uhr. Weitere Termine sind: Sa., 5.3.11, Sa., 12.3.11., So., 20.3.11., So., 27.3.11, also auch in der trainingsfreien Faschingszeit. Wer Interesse hat, meldet sich in der Mayerhalle direkt an oder unter Tel. 963369. Nähere Einzelheiten in der Homepage www.tc-rems-jugend.de.
16.02.2011      s'Blättle Nr.07
Von der Tennisjugend
Große Freude bei unseren Kids

Am letzten Sonntag stand die Maierhalle beim 3. Internen Hallenturnier der Jugend ganz im Zeichen unserer Jüngsten. Zwanzig Kids hatten gemeldet und doppelt soviel Eltern und Großeltern waren gekommen. Die Vorhalle war proppenvoll. Die Stimmung war großartig, auf den Spielfeldern und auf den Plätzen ringsherum. Leckere Kuchenspen-den lockten an den Schanktisch und frischten die verloren gegangenen Energien nach den Spielen immer wieder auf. In drei Gruppen wurde um Punkte gekämpft. Raffinierte Spielzüge gab es im Midcourt U10. Hier siegte im heißumkämpften Endspiel Julia Ridder gegen Jonathan Heckert 3:2. Den dritten Platz belegte Julia Döring vor Adrian Illmann und Tobias Döring. Schöne Ballwechsel wurden auch im Kleinfeld U10 gezeigt, wo Niklas Würfl den ersten Platz belegte vor Hannes Füllemann, Livia Gerner und Sara Davidovska. Große Anspannung und Begeis-terung war bei unseren jüngsten Spielern und Spielerinnen zu erkennen, die zum größten Teil alle ihre ersten Turniererfahrungen im Kleinfeld sammelten und ganz toll bei der Sache waren. Diese U8-Kids begeisterten mit ihrem Eifer und brachten Vater und Mutter, Oma und Opa viel Freude. Turniersieger wurde hier Florentina Rominger vor Tabea Schwinger, Damjan Davidovski, Alsisia-Yaren Hasani, Rumyana Kurteva und Rosalie Ziegler. Strahlende Augen gab es bei der Siegerehrung, wo alle mit Stolz ihre Urkunde entgegennahmen. Die Jugendorganisation dankt Clubtrainer Hannes Scheller für die Ausrichtung des Turniers, Ann-Kathrin Tscherna für die tolle Unterstützung und den vielen Eltern für die großartigen Kuchenspenden.
09.02.2011      s'Blättle Nr.06
Vorausschau
Jahreshauptversammlung
Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Montag, 28. März 2011, ab 19,00 Uhr im Nebenzimmer (Wintergarten) des Gasthauses „Löwen“ statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Die Tagesordnung ist über E-Mail und in der Homepage www.tc-rems-jugend.de einzusehen. Termin, bitte, jetzt schon vormerken.
Spielstarke Junioren
Am Sonntag fand in der Maierhalle das 2. Interne Clubturnier der Jugend statt. Zwölf Jugendliche hatten sich gemeldet. Durch Krankheit reduzierte sich das Feld. Drei dreier Gruppen spielten schließlich munter drauflos. Turnierleiter und Jugendwart, Jürgen Haimerl, zeigte sich überrascht von der Spiellust und Motivation gerade der älteren Jahrgänge, die mit großem Eifer und tollem Einsatz bei der Sache waren. Auch wenn sie stilistisch sehr eigenwillige Einlagen brachten, waren ihre Aktionen doch recht respektvoll und erfolgreich. Nach den Gruppen- und Überkreuzspielen ergab sich folgender Endstand. Turniersieger wurde nach kämpferischer Leistung Patrick Rühle. Er besiegte im Finale David Gregori 5:4. Den dritten Platz erspielte sich Florian Schmid durch einen 4:3 Erfolg gegen Moritz Bernadzik. Die weiteren Plätze belegten: Till Bernadzik vor Maximilian Berger, Daniel Sawall, Karan Maier und Jonah Sonntag.

02.02.2011      s'Blättle Nr.05
Von der Tennisjugend - Tolle Knaben
Am letzten Sonntag starteten wir unsere interne Winterturnierserie. Zwölf Knaben waren dem Aufruf gefolgt, hatten zum Turnier gemeldet und damit die Gelegenheit genutzt, die eigene Spielstärke im internen Wettkampf mit den eigenen Spielkameraden zu vergleichen. In drei Spielgruppen wurde eifrig und mit großer Freude um die Punkte gekämpft. Es waren keine verbissenen Wettkämpfe zu sehen, sondern mit gesundem Ehrgeiz ausgetragene Spiele mit beachtenswerten Ballwechseln. Auch außerhalb der Spielfelder versprühte eine wohltuende Harmonie unter den anwesenden Eltern, Betreuern und Spielern eine angenehme Atmosphäre. Etwas Beklommenheit kam nur auf, als die Niederlage des VfB gegen Freiburg im Landesderby feststand. Das Spiel wurde auf einem iPhone live miterlebt. Natürlich gab es zum Schluss auch Siegerurkunden. Sieger bei den U12 wurde Jannik Schiefer, vor Louis Hohmann, Louis Hahn und Max Sommer. Bei den U14 siegte David Gregori vor Jonah Sonntag, Kai Bergmüller, Phillip Hehl, Felix Schiefer, Christian Kaupp und Moris Werner. Die Jugendorganisation dankt Hans Drews für die vortreffliche Turnierleitung und den Eltern für die großzügigen Kuchenspenden.
26.01.2011      s'Blättle Nr.04
Für die Tennisjugend
Matchtraining

Das Matchtraining für alle spielfreudigen Jugendlichen wird auch im neuen Jahr an festgesetzten Wochenenden fortgesetzt. Nächster Termin ist der kommende Samstag, 29.1.11, zwischen 15,00 – 18,00 Uhr. Weitere Termine sind: Sa., 5.2.11, Sa., 12.2.11., So., 20.2.11.. Wer Interesse hat, meldet sich in der Mayerhalle direkt oder unter Tel. 963369. Nähere Einzelheiten in der Homepage www.tc-rems-jugend.de. Infos gibt auch Dieter Goll, Tel. 07151-64329.
Internes Hallenturnier für Knaben
Am kommenden Sonntag, 30.1.2011, eröffnen wir die Serie der diesjährigen Vorbereitungsturniere in der Halle mit den Knaben. Weitere Anmeldungen über Turnierorganisator Hans Drews, Tel. 07195-73511 oder über E-Mail : tcr-beutels-bach@online.de
19.01.2011      s'Blättle Nr.03
Für die Tennisjugend
Die TCR-Jugend fährt zum Skifahren ins Allgäu

Auch in diesem Jahr fahren wir wieder zum Skifahren nach Balderschwang ins Allgäu. Die Ausfahrt findet am Samstag, 26. Februar, statt. Alle Mitglieder, Kinder, Jugendliche, sowie ihre Eltern sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Da wir nur einen Bus mieten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine zügige Anmeldung ist zu empfehlen. Nähere Auskünfte gibt Jugendleiter Jürgen Haimerl, Tel. 07151-68655. Anmeldung bis 30.1.2011 über Turnierorganisator Hans Drews, Tel. 07195-73511 oder über E-Mail: tcr-beutelsbach@online.de
Internes Hallenturnier für Knaben
Am Sonntag, 30.1.2011, eröffnen wir die Serie der diesjährigen Vorbereitungsturniere in der Halle mit den Knaben. Alle jugendlichen Mitglieder U12/U14 (Jahrgang 1997 und jünger) sind zur Teilnahme aufgefordert. Das Turnier ist eine gute Möglichkeit, die eigene Spielstärke zu testen und zusätzlich zu verbessern. Anmeldung über Turnierorganisator Hans Drews, Tel. 07195-73511 oder über E-Mail:
tcr-beutelsbach@online.de
12.01.2011      s'Blättle Nr.02
Für die Tennisjugend
Fortsetzung Hallentraining

Mit Beginn der Schule setzen auch wir in dieser Woche das Hallentraining in allen Bereichen zu den festgesetzten Zeiten wieder fort.
Interne Clubturniere
Zur Vorbereitung auf die kommende Verbandsrunde bieten wir allen Jugendlichen durch interne Clubturniere wiederum zusätzliche Spielmöglichkeiten in der Halle an. Die Turniere sind für die Teilnehmer kostenlos und altersbezogen aufgeteilt. 1. Turnier am Sonntag, 30.01.11 für die Knaben U14, 2. Turnier am Sonntag, 6.02.11 für Mädchen U14 und Juniorinnen/Junioren U18, 3. Turnier am 13.02.11 für Kleinfeld Knaben/Mädchen U8/U10. Wir bitten jeweils um rechtzeitige Anmeldung bei Jugendwart Jürgen Haimerl, Tel. 07151- 68655 oder Turnierorganisator Hans Drews, Tel. 07195-73511 oder über E-Mai : tcr-beutelsbach@online.de
22.12.2010      s'Blättle Nr.51
Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Der Vorstand des TCR wünscht allen Mitgliedern, den Aktiven, Passiven, den Jugendlichen und Kindern, den Eltern und Freunden, ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes neue Jahr.
15.12.2010      s'Blättle Nr.50
Von der Tennisjugend
Die Nikolausfeier ist ein fester Bestandteil und festlicher Höhepunkt zum geselligen Jahresabschluss bei der TCR-Tennisjugend geworden. Beinahe dreißig Kids und etwa fünfundzwanzig Erwachsene hatten sich am letzten Freitag im festlich dekorierten Clubheim eingefunden. Nicht nur der neue Jugendleiter, Jürgen Haimerl, auch die Väter, Mütter, Omas und Opas waren von den schönen Darbietungen der Jugend überrascht und erfreut. Tabea, Julia und Sara be-glückten die großen und kleinen Zuhörer mit ihren Beiträgen auf der Flöte. Frisch, frei und fröhlich erfreute Tobias mit seiner Klarinette und sein Bruder Florian zeigte wieder sein Können auf der Gitarre. Bei der Weihnachtsgeschichte „Der kleine Flori und der Nikolaus“ zog Hans Drews die kleinen Zuhörer in seinen Bann. Riesen Begeisterung durch die Puppenbühne Mini-Max bei der Mitmach-Animation, bei der unsere Kleinen richtig aktiv wurden und vor lauter Schwung kaum zu bändigen waren. Stürmisch begrüßt wurde dann der Nikolaus mit seinem Freund Knecht Ruprecht, die mit lautem Glockengeläut das Clubheim erreichten. Sie erzählen von ihrer beschwerlichen Reise und berichten dann aus ihrem goldenen Buch von den guten und weniger guten Dingen der Tenniskinder. Alle bekommen ein Ge-schenk, auch die Schwestern und Brüder und auch die Gastkinder. Das bringt natürlich große Freude. Dazwischen gab es leckeren Kuchen, Gutsle, Fanta und Kaffee für die Großen. Die Zeit verging dabei wie im Flug. Am frühen Abend dankte Dieter Goll für die vortreffliche Veranstaltung und allen Helfern und Freunden der Jugend für ihre Unter-stützung während der gesamten Saison. Er bedankte sich für die Trainingsleistungen der „Aktiven Senioren“ bei Peter Baltzer, Hansgeorg Mauser, Michael Geiger, Manfred Tophinke Christa Schubert, bei den Trainern Hannes Scheller und Peter Richter, für den Einsatz in der Organisation, bei Werner, Rosina Höschele und Hans Drews, für die Unterstützung bei besonderen Anlässen bei Eva Heibel, Brigitte Ziegler, Helga Baltzer, Margot Fuhrmann, Wolfgang Raiser, Konrad Ziegler, Hans-Dieter Kirchner und für den tatkräftigen Einsatz bei den Spieler-Eltern Familie Döring, Familie Gregori, Familie von Weyhe, Familie Heckert, sowie bei Trixa Ridder, Caren Sonntag
und Dorothea Hohmann.
08.12.2010      s'Blättle Nr.49
Für die Tennisjugend
Tennis am Wochenende

Wir machen noch einmal auf das Matchtraining aufmerksam. Seit Beginn der neuen Hallensaison gibt’s es für talentierte und spielfreudige jugendliche Tennisspieler und -spielerinnen Trainingsmöglichkeiten, unter Wettkampfbedingungen mit Gleichge-sinnten Matchpraxis und Turnierreife zu verbessern. Hierzu werden während der Winterzeit an festgelegten Terminen an Samstagen oder Sonntagen in der Mayerhalle günstige Trainingsmöglichkeiten angeboten. Nähere Auskünfte gibt Frau Krapfenbauer, Tel. 07151-963369 oder unsere Homepage www.tc-rems-jugend.de.